Ursula Niemann

Lehrkraft für Violine;
Leiterin der LÖWENSTREICHEЯ

© Peter Gerhard Krueger NIENBURG GEB: 14.05.1954Ursula Niemann

Ursula Niemann studierte an der Hochschule für Musik,Theater und Medien Hannover bei Prof. Aydintan und an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Munteanu und Prof. Rademacher.

1986 nahm sie am internationalen Meisterkurs für Violine und Kammermusik ESTA-UNION der Bundesrepublik Deutschland bei Prof. Scholz teil, und 1988 schloss sie ihr Studium mit dem akademischen Grad „Diplom-Musiklehrerin“ ab.

Sie bereichert das Angebot der Städtischen Musikschule Braunschweig mit Geigeneinzel- und Gruppenunterricht im Elementar- und Fortgeschrittenenbereich, mit E-Geige im Popularbereich, dem Improvisationsspiel im Geigen- und Ensembleunterricht sowie einer zielgerichteten Arbeit mit Teilnehmenden von Jugend musiziert.

Ursula Niemann engagierte sich über Jahre kammermusikalisch im Aperto-Quartett der Städtischen Musikschule und in einem Trio, das sich stilistisch an jazzverwandter Musik orientierte.

Sie hat an vielfältigen, breitgefächerten Fortbildungen teilgenommen, sowohl beim Landesverband deutscher Musikschulen e.V., als auch an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel. In dieser Zeit war sie auch über mehrere Jahre an der Braunschweiger Domsingschule tätig.

Mit ihrer reichen Erfahrung im Elementar- und Fortgeschrittenen-unterricht wird Frau Niemann ihren Schülerinnen und Schülern einen in didaktisch-methodischer Hinsicht überzeugenden Unterricht anbieten können, der Aspekte wie die für Streicher so wertvolle Stimmbildung, die Schulung des inneren Hörens (Solmisation) ebenso beinhaltet wie die Ausbildung manueller/motorischer Fähigkeiten (Yoga / Feldenkrais).