Wirtschaft und Umwelt

Mit dem Klimaschutzkonzept 2.0 verfolgt die Stadt Braunschweig das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2030 sowie den aktiven Klimaschutz. Dazu sollen unter anderem erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität sowie klimafreundliche Gewerbegebiete gestärkt werden. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft bildet in diesem Prozess eine Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Verwaltung und stellt Unternehmen an dieser Stelle unter anderem Informationen zu den Themen Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie Energie zur Verfügung.   

Aktuelles

Veranstaltungen

Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag

Besser Smart – Das Innovationsportal

Auf eine Limo mit... Dr. Ralf Utermöhlen

Der Umweltexperte und Geschäftsführer der Beratungsfirma Agimus verrät, warum Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag auch weiterhin an Relevanz gewinnt.

Klimaschutzkonzept 2.0 der Stadt Braunschweig

Das Klimaschutzkonzept der Stadt Braunschweig benennt zuständige Organisationseinheiten für die verschiedenen Themenfelder, um den Umwelt- und Klimaschutz in der Löwenstadt voranzutreiben und die angestrebte Treibhausgasneutralität bis 2030 zu erreichen. Unterstützung durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft ist unter anderem bei der Gründung eines Energieeffizienznetzwerks, der Förderung von Klimaschutzbekenntnissen der regionalen Unternehmen und der Unterstützung nachhaltiger Gründungsideen vorgesehen.

Die Braunschweig Zukunft GmbH setzt ihre Bemühungen in dem neu geschaffenen Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit um. Ein Energieeffizienznetzwerk und ein kompetentes Beratungsangebot sollen Unternehmen als Orientierung dienen, ihre Unternehmensstrukturen umweltfreundlicher zu gestalten. Von besonderer Relevanz ist hierbei die Vernetzung mit geeigneten Partnern. Die Unterstützung nachhaltiger Gründungsvorhaben soll zukünftig mit der Hilfe von Workshops und Seminaren sowie durch die Vermittlung an etablierte Akteure erfolgen. 

Ergänzend zu den aufgeführten Maßnahmen nimmt die Wirtschaftsförderung verschiedene Kommunikationsaufgaben wahr, zum Beispiel die Bereitstellung von Informationen zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen sowie Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen zu den Themen Wirtschaft und Umwelt.

Zu diesem Thema

Kontakt

© BSZ/Philipp Ziebart

Adina Eggert

Bereich Standortentwicklung

Fachreferentin
Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Anschrift

Sack 17
38100 Braunschweig

Kontakt

Tel.: 0531 4703462
Fax: 0531 4703444

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Atlas Titan GmbH
  • Canva
  • Braunschweig Zukunft GmbH
  • BSM/Ausdruckslos
  • BSZ/Philipp Ziebart