EN

Projekt "FrauenArchiv"

Das ursprünglich vom Verein FrauenArchiv gesammelte Schriftgut zur Geschichte von Frauen und Frauenorganisationen wird im Stadtarchiv im Bestand H XXVI-Frauenarchiv verwahrt und durch weitere Zugänge erweitert.

Aufruf zur weiteren Ergänzung des Frauenarchivs

In den Jahren 2003 bis 2005 sammelte der Verein FrauenArchiv e.V. Material zur Geschichte Braunschweiger Frauen und Frauenorganisationen. Das Schriftgut wurde im Stadtarchiv im Rahmen eines Projekts bearbeitet und wird seitdem im Bestand H XXVI-Frauenarchiv archivgerecht und sicher aufbewahrt.

Im Rahmen des Projekts sind u.a. Dokumente von politisch, sozial und kulturell engagierten Frauen und auch Unterlagen zu Leben und Wirken von beispielsweise Krankenschwestern, Lehrerinnen, Friseurinnen und Arbeiterinnen archiviert worden. Die Unterlagen bieten vielseitige und interessante Quellen zur personen- und sozialgeschichtlichen Forschung der Frauengeschichte und können im Stadtarchiv eingesehen werden.

Das Projekt wurde im Juni / Juli 2005 mit einer Ausstellung im Altstadtrathaus vorläufig abgeschlossen. Weiteres Sammlungsmaterial zum Thema nimmt das Stadtarchiv weiterhin gern entgegen.

Ansprechpartner ist Dipl.-Archivarin Katja Matussek (Tel.: 0531 / 470-4727).

Das Frauenarchiv Braunschweig - Ein Beitrag von TV 38

Beitrag Frauenarchiv