EN

Standesamtsregister - E 34

Der Bestand E 34 im Magazin des Stadtarchivs Braunschweig© Stadt Braunschweig / Stadtarchiv

Das Stadtarchiv verwahrt seit 2009 die historischen Standesamtsregister des Standesamtes Braunschweig. Die Standesamtsregister werden nach Ablauf der Fortführungsfristen nach dem Personenstandsgesetz (Geburten 110 Jahre, Heiraten 80 Jahre, Sterbefälle 30 Jahre) jahrgangsweise an das Stadtarchiv abgegeben.

Der Bestand E 34 enthält aktuell 159 Bände Geburtsregister, 225 Bände Heiratsregister sowie 537 Bänden Sterberegister. Außerdem sind im Bestand die Standesamtsbücher der Vororte enthalten, die heute zum Gebiet der Stadt Braunschweig gehören. In diesen wurden eigene Standesamtsbücher geführt.

Die Fördermittel des Programms „WissensWandel“ ermöglichen dem Stadtarchiv Braunschweig zunächst die Digitalisierung der Sterberegisterbände aus der Zeit von 1876 bis 1990 inklusive der im Stadtarchiv Braunschweig vorhandenen Vororte. Der Umfang beträgt rund 30 laufende Meter mit über 360.000 zu digitalisierenden Seiten.  

Das Stadtarchiv Braunschweig freut sich, aus den Mitteln des Förderprogramms WissensWandel sowohl die Digitalisierung der Sterberegister als auch die Digitalisierung der Geburtsregister durchführen zu können. Seit 12. August befinden sich die Geburtsregister des Standesamtes Braunschweig zur Digitalisierung durch einen externen Dienstleister außer Haus.  

 

Deckblatt des ersten Sterberegisterbandes der Stadt Braunschweig aus dem Jahr 1876© Stadtarchiv Braunschweig