EN

Warmer Winter

Seit 2007 gibt es beim Warmen Winter, den les.bi.schwul.trans* Kulturtagen in & um Braunschweig, zwei Wochen lang besondere, kulturelle Veranstaltungen, und viele Gruppen und Vereine laden zum "reinschnuppern" ein.

Das Sommerlochfestival | CSD Braunschweig ist vielen Menschen in und um Braunschweig längst ein Begriff, und auch sein kleiner Bruder in der kühleren Jahreszeit ist schon lange mehr als ein Geheimtipp. Der „Warme Winter – les.bi.schwule Kulturtage in & um Braunschweig“ bildet seit 2007 einen Gegenpol zum 1996 gegründeten Sommerlochfestival. Der Warme Winter kombiniert den Kalender der regelmäßig stattfindenden Angeboten von queeren Vereinen und Gruppen, und vielen anderen Veranstaltern mit speziellen Warmer-Winter-Veranstaltungen. Es gibt Kneipenabende, Schreibwerkstatt, Café am Sonntag, Kinoabende – nicht nur vom QueerCinema-Team – Stammtische der Selbsthilfegruppen, Buchlesung, Schnuppertraining verschiedener Sparten des Schwullesbischen- Sportvereins und der Schwul-Lesbischen Equality Gruppe für Standard- und Latein-Tanz des BTSC, Spieleabend, Karnevalsparty, und, und, und…

Viele Veranstaltungen finden im „Onkel Emma“ in der Echternstr. 9 statt. Das queere Zentrum ist nun schon seit November 2011 begehrter und erfolgreicher Treffpunkt der Braunschweiger Les.Bi.Schwul.Trans* Community, und ein lebendiger Treffpunkt und Umschlagplatz für Informationen und Neuigkeiten. Das ganze Programm gibt es ab ca. Mitte Februar auf www.warmerwinter.org und gedruckt an zahlreichen Auslagestellen in der Stadt, z. B. im queeren Zentrum Onkel Emma, in der Braunschweiger AIDS-Hilfe, im Ni-Coffee, der Tourist-Information, dem Guten Morgen Buchladen, im Tannenhof Wolfsburg und bei den Veranstaltungen. Verteilt wird es immer im Januar auf der Womendance/Mendance im Gewandhaus. Wolfsburger Kreis 

Warmer Winter

les.bi.schwul.trans* Kulturtage in und um Braunschweig

Ansprechperson: Christian Hoppe