EN

Integration & Vielfalt

Aktuelles

Dienststellen der Stadtverwaltung weitgehend für den Publikumsverkehr geschlossen - Erreichbarkeit per Mail und Telefon

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bekämpfen, schließt die Braunschweiger Stadtverwaltung ihre Dienststellen ab sofort weitgehend für den Publikumsverkehr. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, im Bedarfsfall mit der Stadtverwaltung per Mail oder telefonisch Kontakt aufzunehmen. Einzelheiten zu den betreffenden Dienststellen finden sich auf der Seite zum Corona-Virus bei den Fragen & Antworten. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, wenn es besonders in den nächsten Tagen zu Verzögerungen kommt, da sich die geänderten Abläufe erst einspielen müssen. Sie bittet außerdem die Bürgerinnen und Bürger, Angelegenheiten, die keine besondere Eilbedürftigkeit haben, nach Möglichkeit zunächst zurückzustellen.

Braunschweig ist eine bunte Stadt mit einer langen Migrationsgeschichte. Hier leben Menschen aus über 170 Nationen, mit ebenso vielen Sprachen, Kulturen und Einflüssen.

Mehr als 1/4 der Braunschweiger*innen haben einen Migrationshintergrund. Dabei verjüngt die Bevölkerung mit Migrationshintergrund das Stadtbild in Braunschweig deutlich. 45 % der 0 - 6 jährigen Kinder haben einen Migrationshintergrund.

Das Büro für Migrationsfragen ist ein Knotenpunkt der städtischen Integrationsarbeit und -planung. Viele integrationsfördernde Projekte sind im Büro für Migrationsfragen angesiedelt, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund werden von fachkundigen Kolleg*innen bei integrationsrelevanten Fragen beraten und die Steuerung zur Umsetzung der kommunalen Integrationsplanung ist hier angesiedelt.

 

 

Frau Audrey Grothe

Leitung

Anschrift

Auguststraße 9-11
38100 Braunschweig

Kontakt

Tel.: 0531 4707353

Raum: 111

Fax: 0531 4707310

Sprechzeiten

Montags: 9 Uhr - 12 Uhr
Dienstags: 9 Uhr - 12 Uhr, 14 Uhr - 16 Uhr
Mittwochs: Geschlossen
Donnerstags: 9 Uhr - 12 Uhr
Freitags: 9 Uhr - 13 Uhr