EN

Digitalisierung - WissensWandel

© Stadt Braunschweig / Stadtarchiv

WissensWandel

Das Stadtarchiv Braunschweig freut sich über die Aufnahme in das Förderprogramm „WissensWandel“ des Bundes. Die vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. verantwortete Fördermaßnahme „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive“ ist Teil des Programms „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Monika Grütters.

Mithilfe der Förderung können drei der über 1100 Bestände des Stadtarchivs Braunschweig digitalisiert werden. Neben den häufig nachgefragten Standesamtsregistern wurden zwei Bestände aus konservatorischen Gründen für das Förderprogramm ausgewählt: die Nachlässe der Pressefotografen Helmuth Wesemann (Bestand G IX 78) und Gerhard Stoletzki (G IX 160).

 

Das Stadtarchiv wird über die Fortschritte in den Projekten berichten.