EN

Fußgängerleitsystem

Fußgängerleitsystem: Stele am Beispiel Standort Magnitorwall© Stadt Braunschweig

Das in der Innenstadt im Jahr 2007 installierte Fußgängerleitsystem ist ein richtungsweisendes Orientierungssystem und dient als Informationsquelle für den Braunschweiger, Touristen, Neubürger, Dienstreisende, Pendler und Besucher aus dem Umland.

Das Leitsystem führt den zu Fußgehenden zu den wichtigsten Zielpunkten in Braunschweig. Dies sind im Besonderen:

  • Ägidienkirche
  • Alte Waage / Wollmarkt
  • Altstadtmarkt / Altstadtrathaus
  • Burgplatz / Dom / Landesmuseum
  • Touristeninformation am Burgplatz
  • Herzog Anton Ulrich-Museum
  • Kunstverein
  • Magnikirche
  • Michaeliskirche
  • Rathaus
  • Staatstheater
  • Städtisches Museum
  • Volkswagen-Halle

Zentrale Sammelpunkte finden sich zudem am Hauptbahnhof, Burgplatz, Kohlmarkt und Schloss. Für eine optimale Erkennung sind die Sammelpunkte von innen beleuchtet.

Fußgängerleitsystem: Sammelpunkt am Beispiel Standort Schloss© Stadt Braunschweig

Das Leitsystem der Stadt Braunschweig besteht aus 29 Stelen

Zur Orientierung wird auf allen Stelen eine Detailplan des jeweiligen Umfeldes  und eine Übersichtskarte mit den Sehenswürdigkeiten (POI: Point of Interest) innerhalb der Okerumflut dargestellt. Der Standort der Stele wird als roter Punkt im Zentrum der Karte gezeigt. Als mögliche Ausgangspunkte werden im Standortumfeld liegende Parkplätze und Parkhäuser aufgeführt.

Die Wegrichtung einiger Ziele sind auf den Stelen namentlich und mit Pfeilen angegeben. So leitet die Karte zu Fußgehende zu Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Kirchen, Museen, Theater aber auch zur Touristik-Info und dem Rathaus.

Alle Ziele sind nummeriert und in einer Legende auf der Stele aufgeführt.

Die Standorte des Fußgängerleitsystems im Stadtplan: