EN

Braunschweiger Inklusions-Konferenz (BIK)

1. Braunschweiger Inklusions-Konferenz (BIK) 2019

© © Stadt BraunschweigBIK 2019

am Freitag, 8. Februar 2019,           und Samstag, 9. Februar 2019,

im Congress Saal der                Stadthalle Braunschweig.

(siehe Programm-Informationen)

Rund 450 interessierte Braunschweigerinnen und Braunschweiger, Menschen mit einer Beeinträchtigung sowie Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Institutionen, Verbänden und Vereinen haben sich an beiden Konferenztagen mit ihren Erfahrungen, Ideen, Anregungen und Wünschen eingebracht.

In insgesamt 26 Workshops und anderen Beteiligungsmöglichkeiten (Ideenwände, Gesprächstische) wurden Ziele und Handlungsempfehlungen (Projekte und Maßnahmen) zu den sechs definierten LebensbereichenPDF-Datei144,23 kB erarbeitet, die das inklusive Zusammenleben in Braunschweig fördern sollen.

Die umfangreichen Arbeitsergebnisse (Ideen, Anregungen, Hinweise etc.) werden nach einer, wegen des hohen Datenvolumens zeitintensiven Auswertung nunmehr im Kommunalen Aktionsplan "Braunschweig Inklusiv" zusammengefasst und sollen dem Rat der Stadt Braunschweig im Herbst 2019 zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Bis zum 22. Februar 2019 bestand noch die Möglichkeit, Ideen, Anregungen und Hinweise zur Förderung des inklusiven Zusammenlebens in Braunschweig über das Online-Beteiligungsportal der Stadt zu übermitteln und sich so – unabhängig von einer Teilnahme an der BIK 2019 – an der Entwicklung des Kommunalen Aktionsplanes "Braunschweig Inklusiv" zu beteiligen.

Programm - Informationen