Menü und Suche

Wegweisung für den Radverkehr

Auch in Braunschweig gibt es nun eine wegweisende Beschilderung für den Radverkehr. Die im Fahrradstadtplan aufgezeigten Routen werden auch in der Örtlichkeit sichtbar.

Tabellenwegweiser: Hintern Brüdern/Schützenstraße
Tabellenwegweiser: Hintern Brüdern/Schützenstraße

Die Gesamtheit aller ausgeschilderten Routen ergibt ein in sich schlüssiges, städtisches Routennetz für den Alltagsverkehr mit Anbindung an die Region. Es verbindet die Braunschweiger Stadtteile und Wohnquartiere, Nachbarorte in den angrenzenden Landkreisen sowie Einzelziele, die besondere Bedeutung für den Alltags- und Freizeitverkehr haben. Vorhandene Radfernwege und besonders für den Radverkehr geeignete Strecken (Ringgleisradweg, Fahrradstraßen) wurden in das Konzept eingebunden und mit dem ADFC abgestimmt.

Pfeilwegweiser: Pockelsstraße/Rebenring
Pfeilwegweiser: Pockelsstraße/Rebenring

Freizeitrouten, die nicht beleuchtet oder befestigt sind erhalten eine gesonderte Kennzeichnung bzw. eine Plakette (Weser-Harz-Heide Radfernweg).
Es gibt Tabellen- und Pfeilwegweiser in der Größe von 800 x 200 mm, die bis zu zwei Ziele pro Richtung aufnehmen können. Bei mehr als zwei Zielen pro Richtung, ist ein neues Schild erforderlich. Grundsätzlich wird das Hauptziel einer Richtung, das der groben Orientierung dient, auf dem Schild oben, das nächstliegende Neben- oder Unterziel auf der Route unten aufgeführt. An Stellen, an denen die weitere Wegführung unklar sein könnte, gibt es Zwischenwegweiser mit dem Format 250 x 250 mm.

An ca.1000 Standorten wurden rd. 2000 Einzelschilder (davon rd. 1000 Zwischenwegweiser) aufgestellt.

Zwischenwegweiser: Altstadtmarkt
Zwischenwegweiser: Altstadtmarkt

Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, dass die Schilder im Stadtbild schon nach kurzer Zeit kaum noch auffallen, dennoch wissen Radfahrerinnen und Radfahrer schnell, wo sie hinsehen müssen.