Menü und Suche

Alte Waage

Illustration des Objektes

Das Waag- und Speicherhaus der Neustadt wurde 1534 an der Stelle eines 1401 erstmals erwähnten „Waaghus“ neu erbaut. Es war mit 26:9 Gefachen und 5 Geschossen das größte Waaghaus Braunschweigs. Nach dem Bau einer neuen Waage auf dem Packhof wurde es im 17. Jahrhundert zur „Alten Waage“. Das Gebäude wurde 1854-1862 von Friedrich Maria Krahe restauriert. Der mächtige, reich ornamentierte Fachwerkbau war seit dem 19. Jahrhundert ein Symbol des „Alten Braunschweigs“. Seit 1937 diente er der NSDAP als Heim der Hitlerjugend. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Haus vollständig zerstört. 1991-1994 wurde ein Nachbau errichtet, der heute die Volkshochschule beherbergt.

Alte Waage 15

(Bestandteil des Ensembles Wollmarkt - Alte Waage)

Stadtplan