EN

Preisträger 2020

© klemens ortmeyerNeubau Kasino des DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Kasino des DLR Braunschweig

Kasino des DLR Braunschweig
Deutsches Zentrum  für Luft- und Raumfahrt e.V.
Lilienthalplatz 7
38108 Braunschweig

 

Aus der Bewertung der Jury:

Das Kasinogebäude wurde markant und bis ins Detail mit hoher Qualität gestaltetet. 

Unter dem kräftig akzentuierten, ausladenden Dach sind rundum verglast die Sitzbereiche angeordnet. Der große Speisesaal ist nach Süden zum hohen Baumbestand des Campus orientiert, während eine großzügige innere Erschließung zu den Tagungsräumen leitet, die im Obergeschoss zum Rollfeld des Flughafens im Norden ausgerichtet sind.

 Die Servicefunktionen wurden geschickt und kompakt in der Gebäudemitte als massive Sockelzone zusammengefasst, an die sich die Treppen und Sitzbereiche offen und mit vielfältigen Sichtbezügen nach Außen anschließen.

© klemens ortmeyerNeubau Kasino des DLR, Innen

Architekten:
HTP Hidde Timmermann-Architekten
Mandelnstraße 6
38100 Braunschweig 

Bauherr:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Lilienthalplatz 7
38108 Braunschweig

© N. Tschinke, K.F. KerstenBusiness Center II

Businesscenter II

Businesscenter II
Willy-Brandt-Platz 18-19
38102 Braunschweig

Aus der Bewertung der Jury

Das 20-geschossige Hochhaus ist schnell zu einem neuen, selbstbewussten Bestandteil der Braunschweiger Stadtsilhouette geworden und steht als prägnantes Zeichen für die Wandlung des ehemaligen Postareals am Bahnhof zu einem modernen Dienstleistungszentrum der Stadt Braunschweig. 

Durch seine schlanke, langgestreckte Form verändert sich die städtebauliche Wirkung des Gebäudes je nach Blickwinkel und schafft dadurch interessante Fernbezüge. 

Mit seiner Fassadendetaillierung verkörpert das Haus eine zurückhaltende Eleganz und liefert architektonisch einen hochwertigen Beitrag zur Braunschweiger Baukultur.

© N. Tschinke, K.F. KerstenDachterrasse Überland

Architekten:
STAUTH | Architekten PartGmbB
Frankfurter Straße 4
38122 Braunschweig

Bauherr:
BraWoPark Business Center II GmbH
Willy-Brandt-Platz 18-19
38102 Braunschweig

© Andreas BormannWohnungslosenhilfe Münchenstraße, Hofansicht

Wohnungslosenhilfe Münchenstraße

Wohnungslosenhilfe Münchenstraße
Münchenstraße 11 a

Aus der Bewertung der Jury

Das viergeschossige Wohngebäude besticht durch seine markante Zeichenhaftigkeit und die durchdachte, übersichtliche Gestaltung im Inneren. 

Auf minimaler Wohnfläche sind vollständige Kleinst-Wohnungen mit Balkonen und Freibereichen für Menschen in prekären Lebenssituationen entstanden.

Durch wenige gestalterische Gesten wie farbige Flurerweiterungen vor den Wohnungstüren und ein kleines, mehrgeschossiges Foyer beweist das Gebäude, dass auch mit sehr begrenztem Budget qualitätsvolle Architektur geschaffen werden kann.

Dies zeigt den Respekt der Bauherren und der Architekten vor der besonderen Bauaufgabe und den Nutzern.

© Anna Katharina HeppWohnungslosenhilfe Münchenstraße, Flurgestaltung

Architekten:
Ottinger Architekten
Rainer Ottinger
Kaffeetwete 3
38100 Braunschweig

Bauherr:
Dachstiftung Diakonie
Stiftung Wohnen und Beraten
Hauptstraße 51
38518 Gifhorn