EN

Gesundheit

Gesundheit gemeinsam gestalten

Gesundheit setzt körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden voraus. Damit mehr Menschen die Chance haben sich wohlzufühlen, arbeitet der Arbeitskreis Gesundheit seit 2003 am Ziel, die Lebensbedingungen im Gebiet zu verbessern. Er sucht nach Möglichkeiten zu einem gesünderen und gerechteren Leben im Westlichen Ringgebiet. Sein Weg führt über eine stadtteilbezogene, alltagstaugliche und kommunikative Gesundheitsförderung. Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil liegt dem Arbeitskreis besonders am Herzen.

Im Arbeitskreis Gesundheit haben sich die im Westlichen Ringgebiet ansässigen Kindereinrichtungen, Jugendzentren, Schulen, weitere soziale Einrichtungen und die Gesundheitsplanung der Stadt unter Federführung des Quartiersmanagement (plankontor Stadt und Gesellschaft GmbH) zusammengeschlossen. Gemeinsam wurde ein Präventionskonzept "Ernährung und Bewegung" sowie das stadtteilbezogene und sozialraumorientierte Bewegungskonzept „Steh auf...Mach mit...Lauf los!“ erarbeitet, das dank einer zweijährigen Förderung durch das Bundesministerium für Gesundheit realisiert werden konnte. 19 Einrichtungen waren als Kooperationspartner dabei.

Projekte

Unter dem Motto "Gesund leben lernen im Westlichen Ringgebiet" wurden 2004/2005 im Rahmen des "Aktionsprogramms Umwelt und Gesundheit" für Kinder und Jugendliche, gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, eine Reihe von Projekten und Maßnahmen zu einer stadtteilbezogenen Umwelt- und Gesundheitsförderung durchgeführt. Projekte wie z.B. Umweltdetektive, Walderforschungen, Fotoreporter, Wasseraktionswochen unter dem Stichwort „Wasser ist Leben" und „Woher kommt unser Trinkwasser?", Aktionen und Thementage zu gesunder Ernährung und Bewegungsförderung trugen zur Vertiefung des Umwelt- und Gesundheitswissens der beteiligten Akteure bei und stärkten nachhaltig die Kooperationsstrukturen im Stadtteil.

Von 2009 bis 2011 führte der Arbeitskreis Gesundheit das Gesundheitsprojekt „Steh auf...Mach mit...Lauf los! - Das Westliche Ringgebiet - ein Stadtteil in Bewegung" zur Förderung von Bewegung und gesunder Ernährung bei Kindern und Jugendlichen durch. Das Quartiersmanagement plankontor koordinierte das Projekt.

Es wurde vom Bundesgesundheitsministerium im Rahmen der "Förderinitiative Gesunde Lebensstile und Lebenswelten" gefördert. Das stadtteilorientierte Bewegungskonzept beinhaltete sechzehn unterschiedliche Bewegungsprojekte sowie die Umgestaltung mehrerer öffentlicher Spielplätze unter bewegungsfördernden Aspekten. Denn zu einer nachhaltigen Stadtteilentwicklung gehören auch gesunde Umweltbedingungen und Lebenswelten.

Erläuterungen und Hinweise