Literaturfest erlesen – Lesekreise online

Mit „Literaturfest erlesen – Lesekreise online“ bringt das Literaturfest Niedersachsen in Kooperation mit den Literaturhäusern in Niedersachsen Menschen zusammen: Hier können sich interessierte Leserinnen und Leser über Bücher, Texte oder Fragestellungen austauschen, die in diesem Jahr zum Thema „Rituale“ im Mittelpunkt stehen. In mehreren Terminen werden Auszüge aus Romanen oder andere, kurze Texte gelesen und dann gemeinsam besprochen. Diese Lesekreise werden dabei kundig moderiert. 

Da die Treffen digital per Zoom stattfinden, können Sie sich von überall aus dem Land anmelden. Voraussetzung ist ein Internetzugang und eine Mailadresse. Sie können sich bei dem gewünschten Literaturhaus für drei Termine anmelden - kostenlos. Die Kapazität ist jeweils auf maximal 15 Personen begrenzt. Die Kontaktdaten zu den jeweiligen Häusern finden Sie unten.


In den Lesekreisen des Raabe-Haus:Literaturzentrums werden Passagen aus folgenden Büchern besprochen:

15. Juni – Isabel Bogdan: Laufen

Eine Frau glaubt nach einem erschütternden Verlust, am Ende ihrer Kraft zu sein. Dennoch beginnt sie zu laufen. Ihre Runden werden von Woche zu Woche länger – und was als Davonlaufen beginnt, wird schließlich ein Weg zurück ins Leben. Immer an ihrer Seite: ihre Freunde, ihre Wut, ihre Liebe zur Musik und ein Humor, der es mit ihrer Verzweiflung aufnehmen kann. 

29. Juni – Peter Stamm: Seerücken

Peter Stamm erzählt scheinbar so einfach von Leben, die nicht gelebt, die aufgeschoben, erinnert und schließlich verpasst werden. In lakonischen Sätzen und unauffällig stimmungsvollen Szenen findet er leicht lesbar, aber schwer verdaulich die kaum spürbaren Eruptionen, die sich im Rückblick als Erdbeben erweisen. Die Einsamkeit im gemeinsamen Urlaub. Ein verlassenes Hotel in den Bergen. Ein Mädchen im Wald. Ein Pfarrer, der die Vögel füttert. Die erste Liebe mit Gewicht.

20. Juli – Janna Steenfatt: Die Überflüssigkeit der Dinge

Ina hat sich eingerichtet in einer Welt, in der niemand etwas von ihr erwartet. Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und begnügt sich mit genug Schlaf, etwas Sex und Gin Tonic. Als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an einen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum.

Die Lesekreise des Raabe-Hauses finden jeweils um 18:30 Uhr statt. 


Weitere Details zu den Lesekreisen der anderen Literaturhäuser sowie zu den Texten, die dort im Mittelpunkt stehen, finden Sie auf den Homepages der einzelnen Häuser. Diese sind zu erreichen unter www.literaturhaeuser-niedersachsen.de. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung per Mail. 

Kontakt:

Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
15.06., 29.06., 20.07.2021, jeweils 18.30 Uhr
Moderation: Susanne Maierhöfer
Anmeldung unter: raabe-hausbraunschweigde

Literarisches Zentrum Göttingen
11.09., 18.09., 25.09.2021, jeweils 18.30
Moderation: Mara Becker & Marisa Rohrbeck
Anmeldung unter: infolit-zentrum-goede

Literaturhaus Hannover
22.06., 13.07., 03.08.2021, jeweils 18.30 Uhr
Moderation: Martina Sulner
Anmeldung unter: infoliteraturhaus-hannoverde

Literaturbüro Lüneburg
29.06., 27.07., 07.09., jeweils 19.00 Uhr
Moderation: Julia Menzel
Anmeldung unter: literaturbuerostadt.lueneburgde 

Literaturhaus Oldenburg – alle Plätze sind bereits belegt!
20.05., 08.07., 09.09., jeweils 19:30 Uhr
Moderation: Ann-Kathrin Marr
Anmeldung unter: literaturhausstadt-oldenburgde

Literaturbüro Westniedersachsen in Osnabrück
3.06., 19.08. und 25.08., jeweils 19.00 Uhr
Moderation: Jens Peters
Anmeldung unter: lecoutrebickosnabrueckde