EN

Regionalentwicklung

In vielerlei Hinsicht macht regionales Denken auch für das Vorankommen auf der kommunalen Ebene Sinn. Denn Themen wie Mobilität, Trink- und Grundwasserversorgung oder Energieversorgung machen zum Beispiel nicht an Braunschweigs Stadtgrenze Halt.

Aufgrund dessen steht die Stadtverwaltung mit umliegenden Kommunen im regelmäßigen Austausch und wirkt an Projekten der regionalen Entwicklung, wie beispielhaft bei der Planung und Umsetzung interkommunaler Gewerbegebiete oder der Zukunftsregion SüdOstNiedersachsen mit.

Die Stadt engagiert sich unter anderem im Regionalverband Großraum Braunschweig (Öffnet in einem neuen Tab), der sich nach Gesetz in seinem Verbandsgebiet um die Themen Regionalplanung und öffentlicher Personennahverkehr auf Schiene (SPNV) und Straße (ÖPNV) kümmert. Dort findet ein regelmäßiger Austausch mit den Verbandsgliedern und Nachbarkommunen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel sowie Wolfsburg statt.

Auch bei der Allianz für die Region GmbH (Öffnet in einem neuen Tab), einem regionalen Zusammenschluss von Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften ist die Stadtverwaltung aktiv. Gemeinsam mit den dortigen Gesellschaftern wird das Ziel verfolgt, die Region Südostniedersachen zu einem wirtschaftsstarken und lebenswerten Zuhause der Zukunft für über 1,1 Millionen Menschen zu entwickeln.

Referat Stadtentwicklung, Statistik und Vorhabenplanung

Regionalentwicklung

Frau Vanessa Bollmann

Anschrift

Langer Hof 6
38100 Braunschweig

Kontakt