EN

Grundsatzkonzept Bürgerbeteiligung

Einwohnerbeteiligung „Denk Deine Stadt“© Stadt Braunschweig – Daniela Nielsen

Leitlinien und Grundsatzkonzept Bürgerbeteiligung

Die Stadt Braunschweig hat vielfältige Erfahrungen mit Einwohnerbeteiligung in verschiedensten Kontexten der Stadtentwicklung der Stadt Braunschweig. Sei es beispielsweise beim Stadtbahnausbau, dem Kulturentwicklungsplan, bei der Gestaltung von Stadtplätzen oder der Weiterentwicklung ganzer Quartiere. Dabei stellen sich immer wieder die gleichen Fragen:

  • Was ist Bürgerbeteiligung genau? 
  • Wozu und wie oft dürfen die Einwohnerinnen und Einwohner mitreden? 
  • Wie aufwendig darf, wie umfangreich muss die Öffentlichkeitsbeteiligung sein?

Deshalb hat sich die Stadt Braunschweig auf den Weg gemacht bis 2024 Leitlinien und ein Grundsatzkonzept für Bürgerbeteiligung zu erarbeiten.

Ziel ist es ein gemeinsames Verständnis von Beteiligung zu entwickeln, Qualitätskriterien festzulegen und Spielregeln für die Ausgestaltung und Umsetzung zukünftiger Beteiligungsprozesse aufzustellen. Dafür wurde ein Arbeitskreis mit Vertreterinnen und Vertretern aus Ratspolitik, Verwaltung und Einwohnerschaft gegründet. Dieser soll die Leitlinien und das Grundsatzkonzept Bürgerbeteiligung miteinander entwickeln. Zusätzlich wird es zu Zwischenergebnissen des Arbeitskreises eine Öffentlichkeitsbeteiligung geben. Die Leitlinien und das Grundsatzkonzept Bürgerbeteiligung werden nach der Fertigstellung dem Rat der Stadt Braunschweig zum Beschluss vorgelegt.

Weitere Informationen und den aktuellen Stand des Projektes erfahren Sie über die städtische Beteiligungsplattform „Mitreden (Öffnet in einem neuen Tab)

Referat Stadtentwicklung, Statistik, Vorhabenplanung

Stelle Strategische Projekte

Frau Rebekka Jakob
Bürgerbeteiligung

Anschrift

Langer Hof 6
38100 Braunschweig