Menü und Suche

Museen

Die Museumskultur einer ehemaligen Residenzstadt wie Braunschweig hat viele Gesichter. Da ist zum einen das Herzog Anton Ulrich-Museum mit seinen Sammlungen von der Antike bis zur Moderne und das Braunschweigische Landesmuseum, das neben der Regionalgeschichte das älteste jüdische Museum der Welt beherbergt.

Zum anderen präsentiert das Städtische Museum bedeutende kulturgeschichtliche Sammlungen des Braunschweiger Bürgertums. Informationen über die Geschichte der traditionsreichen Hansestadt erhält man im Altstadtrathaus, einem der bedeutendsten gotischen Profanbauten Norddeutschlands.
Ein Muss in Sachen Erd- und Naturgeschichte ist das Staatliche Naturhistorische Museum.

Städtisches Museum Braunschweig

Städtisches Museum Braunschweig

Umfangreiche Sammlungen zur Braunschweiger Kunst- und Kulturgeschichte, Wechselausstellungen und Veranstaltungen erwarten Sie im Städtischen Museum Braunschweig. Einen umfangreichen Einblick in die Ze...

Schlossmuseum Braunschweig

Schlossmuseum Braunschweig

Das Schlossmuseum Braunschweig ergänzt die Braunschweiger Museumslandschaft um ein Museum, das über die Geschichte des Schlosses informiert.

Museum für Photographie

Das Museum für Photographie zeigt internationale zeitgenössische Fotografie und präsentiert wichtige Fotografiepositionen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seminare, Vorträge und Wettbewerbe finden regelmäßig statt. Treffpunkt für Fotografen aus der Region.

Raabe-Haus:Literaturzentrum

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig ist zum einen Museum mit der letzten Wohnung des Schriftstellers Wilhelm Raabe (1831 – 1910), der seit 1870 bis zu seinem Tod in Braunschweig gelebt und gearbeitet hat und zum anderen Veranstaltungs- und Ausstellungsort.