EN

Raabe-Haus:Literaturzentrum

© Janina Snatzke

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig ist zum einen Museum in der letzten Wohnung des Schriftstellers Wilhelm Raabe (1831 – 1910), der von 1870 bis zu seinem Tod in Braunschweig gelebt und gearbeitet hat und zum anderen Veranstaltungs- und Ausstellungsort.

Originalmanuskripte, Tagebücher, Notizhefte, Briefe, Zeichnungen und das original erhaltene Arbeitszimmer mit Privatbibliothek Wilhelm Raabes befinden sich im Besitz der Stadt Braunschweig. Die Ausstellung im Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig vermittelt einen Eindruck und informiert über Leben und Werk des Schriftstellers. Der Besuch des Museums ist kostenlos.

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig gehört zum Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig. Es gibt halbjährlich ein Veranstaltungsprogramm (Öffnet in einem neuen Tab) heraus, das in vielen öffentlichen Einrichtungen erhältlich ist.


Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig organisiert den Wilhelm Raabe-Literaturpreis, der zu den höchstdotierten und bedeutendsten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum zählt.

Kontaktinformationen

Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Adresse

Leonhardstraße 29a
38102 Braunschweig

Postanschrift

Stadt Braunschweig
Fachbereich Kultur und Wissenschaft
Raabe-Haus:Literaturzentrum
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig

Anfahrtsbeschreibung

Straßenbahn: M4 und M5
Bus: Linie 411, 419, 429, 436

Öffnungszeiten

Besuche nach telefonischer Vereinbarung montags bis freitags unter: 0531 70 75 834.

Zur Zeit kann das Raabe-Haus nicht besichtigt werden. Informationen zur Schließung und Weiteres finden Sie unter Aktuelles.