EN

Radfernweg Weser-Harz-Heide in Querum

Eine Attraktivitätssteigerung für den Stadtteil Querum

Der neu geschaffene Weser-Harz-Heide-Radfernweg führt von der niedersächsischen Stadt Hannoversch Münden im südlichen Weserbergland bis nach Lüneburg. Der Radfernweg hat eine Streckenlänge von circa 400 Kilometern und ist in beide Richtungen befahrbar.

Die Strecke verläuft durch landschaftlich sehr  abwechslungsreiche Gebiete des Bundeslandes Niedersachsen und ist in Etappen gegliedert. Die 1. Etappe  verläuft von Hannoversch Münden bis nach Herzberg, die  2. Etappe  führt von Herzberg bis nach Goslar.  Hierbei kann auf dem Streckenabschnitt Goslar über Braunschweig bis nach Lüneburg  (Etappen 3 und 4) weitgehend ebenes Gelände überwiegend auf verkehrsarmen Asphaltstraßen befahren werden.

Verlauf durch Querum

Der Weser-Harz-Heide-Radfernweg verläuft durch den Stadtteil Querum:

Von Lüneburg ausgehend, über Uelzen und Gifhorn in die Stadt Braunschweig durch die Stadtteile  Bevenrode, Waggum Grasseler Str., Eckenerstraße nach Querum Waggumer Weg, Bevenroder Straße, Hinter der Kirche, Wabenkamp, Eichhahnweg,  Duisburger Straße, Pepperstieg, Karl-Hintze-Weg und dann weiter stadteinwärts durch den Stadtteil Gliesmarode in das östliche Ringgebiet.
 
Zur Zeit besteht jedoch noch keine vollständige Ausschilderung der beschriebenen Wegstrecke im Bereich Querum.

Thorsten Wendt