EN

Sind meine Daten sicher? - Ja!

Datenschutz bedeutet, die persönlichen Daten des Einzelnen vor Missbrauch zu schützen. Im Rahmen der Durchführung des Zensus 2022 hat der Datenschutz oberste Priorität. Daher werden umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um die erhobenen Daten der Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Die für die Durchführung des Zensus eingerichtete Erhebungsstelle ist örtlich, personell, technisch und organisatorisch von den anderen Verwaltungsbereichen getrennt.

Darüber hinaus gilt das sogenannte Rückspielverbot, d. h. alle Daten müssen streng geheim gehalten werden und dürfen nicht an andere öffentliche oder private Institutionen weitergeben werden. Dies gilt auch für andere Verwaltungsbereiche, wie z. B. das Einwohnermeldeamt.

Des Weiteren unterliegen sowohl die Mitarbeitenden der Erhebungsstelle als auch die Erhebungsbeauftragten dem Statistikgeheimnis. Ein Verstoß hat strafrechtliche Konsequenzen.