EN

22.10.2008 - Pkw fuhr gegen das Landessparkassenhochhaus

Am heutigen Mittwoch (23.10.2008) wurde die Feuerwehr gegen 13.15 Uhr zu einem Unfall auf dem Europaplatz alarmiert. Der Anrufer berichtete der Leitstelle von einem Pkw, der gegen das Landessparkassenhochhaus gefahren sei. Da nicht klar war, ob die Person im Fahrzeug eingeklemmt ist, wurde von der Regionalleistelle neben dem Rettungswagen und dem Notarzt auch der Rüstzug der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der bewusstlose Fahrer bereits von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und in die stabile Seitenlage gebracht worden.

Der Fahrer wurde vor Ort von den Einsatzkräften stabilisiert und anschließen mit einem Rettungswagen ins städtische Klinikum gebracht.

Die Feuerwehr nahm die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemitteln auf und verhinderte so das Eindringen in die Kanalisation.

Aufgrund des Unfallherganges ist der Fahrer vermutlich während der Fahrt vor dem Unfall bewusstlos geworden und ist dann unkontrolliert gegen die Wand gefahren.

Außer dem Fahrer gab es keine weiteren Verletzten.