EN

25.02.2008 - Ein Mensch bei schwerem Unfall auf A2 getötet

Ein schwerer Auffahrunfall auf A2 zwischen den Anschlussstellen BS-Ost und Flughafen kostete am Montagmorgen um 05:50Uhr dem Bei-fahrer eines Kleinbusses das Leben.

Leider nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte am Montagmorgen zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und Flughafen ein Kleinbus aus dem Kreis Pasewalk als er auf einen LKW auffuhr. Hier-bei wurde der etwa 40 jährige Beifahrer im Kleinbus schwer eingeklemmt, während der 24 jährige Fahrer das Fahrzeug leicht verletzt verlassen konnte.
Obwohl ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr nach kurzer Zeit am Einsatzort eintraf, konnte dem schwerstverletzten Beifahrer nicht mehr geholfen werden – er verstarb kurz nach dem Aufprall an der Unfallstelle. Der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Hondelage benötigten fast eine halbe Stunde um den Eingeklemmten aus dem Kleinbus zu befreien. Hierzu mussten zunächst der LKW und das aufgefahrene Fahrzeug voneinander getrennt werden. Hiernach konnte mit hydraulischen Scheren und Spreizern vorgegangen werden.
Der Fahrer des Kleinbusses wurde ins Krankenhaus gebracht. Er und der LKW-Fahrer musste durch eine Notfallseelsorgerin betreut werden. 

Dieser Unfall ist bereits der dritte Unfall mit Todesopfern auf der A2 im Bereich von Braunschweig. Am 21.01. und am 13.02.2008 kamen jeweils bei Unfällen mit PKW Menschen ums Leben.

Es bildeten sich lange Staus auf der A2. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 08:00Uhr an.

 

Die Beifahrerseite des Kleintransporters wurde schwer beschädigt© Foto: Axel Herrmann
Auf die Ladung des LKW fuhr der Kleinbus auf© © 2008 ¥aovo audio video, Foto: Axel Herrmann