EN

25.02.2008 - Gasaustritt auf Bahngelände in Gliesmarode täuschte Einsatzkräfte

Austretendes Gas an einer Weiche im Bereich einer Bahnanlage sorgte in der Nacht zu Montag für einen Einsatz der Feuerwehr, der Polizei und des Bahn-Notfallmanagers.


Am frühen Montagmorgen um 00:53Uhr wurde durch eine Streifenwagenbesatzung ein Gasgeruch im Bereich der Bahnanlage an der Straße Vossenkamp gemeldet. In regelmäßigen Abständen waren im Be-reich der Gleise Flammen über dem Schotter zu erkennen.
Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurden zur Sicherheit der Störungsdienst des Gasversorgers EN-BS und der Bahnnotfallmanager zur Einsatzstelle alarmiert, da ein größerer unterirdische Leitungsdefekt im Bereich der Straße am Vossenkamp vermutet wurde.
Glücklicherweise konnten alle Befürchtungen der Einsatzkräfte durch den eingetroffenen Notfallmanager der Deutschen Bahn AG entkräftet werden. Der Geruch und die kleinen Flammen kennzeichneten den ordnungsgemäßen Betrieb einer Weichenheizung der Bahnstrecke.
Weichenheizungen verhindern im Winter das Einfrieren von Weichen.

Nach ca. einer Stunde konnten indes alle Einsatzkräfte des Löschzuges der Hauptfeuerwache einrücken. Bedauerlicherweise verletzte sich eine Einsatzkraft bei den Erkundungsarbeiten am Bein.