EN

26.12.2007 - Serie von Brandstiftungen setzt sich fort. Wohnmobil brannte in Hondelage

Die Serie von Brandstiftungen hat sich auch über die Weihnachtsfeiertage in Braunschweig fortgesetzt.

Um 05:07 Uhr am 2. Weihnachtsfeiertag wurde der Feuerwehrleitstelle ein brennendes Wohnmobil in Hondelage gemeldet. Darauf wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache und die zuständige Ortsfeuerwehr Hondelage alarmiert.

Da das Wohnmobil direkt an der Hausfassade stand, drohte das Feuer auf das Wohnhaus überzugreifen. Ein Fenster im 1. Obergeschoß war beim Eintreffen der ersten Kräfte um 05:15 Uhr bereits durch die Hitzeeinwirkung zerstört. Durch das beherzte Eingreifen der Ortsfeuerwehr Hondelage konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus jedoch verhindert werden. Das Feuer wurde mit zwei C-Rohren bekämpft. Neben dem zerstörten Wohnmobil wurde auch die Hausfassade stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Sachschaden in nicht unbeträchtlicher Höhe entstand.

Anzumerken ist, dass in dieser Nacht neben dem Wohnmobil im Hondelage im angrenzenden Landkreis Helmstedt noch acht Wohnmobile brannten. Die Serie der Brandstiftungen setzt sich somit fort. Besitzer von Wohnmobilen sowie deren Nachbarn werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Gasflaschen sollten nach Möglichkeit aus den abgestellten Wohnmobilen entfernt werden.

Für die Feuerwehr war der Einsatz um 06:27 Uhr beendet. Es wurden 16 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und 18 Einsatzkräfte der Orts-feuerwehr Hondelage eingesetzt.