EN

21.10.2007 - Treibendes Boot löst große Suchaktion auf der Oker aus

Ein herrenlos auf der Oker treibendes Boot löst am Sonntagnachmittag eine groß angelegte Suche in Braunschweig aus.

Spaziergänger rufen am Sonntag gegen 14:30 Uhr über Notruf 112 bei der Feuerwehr in Braunschweig an. Sie melden ein leeres Boot, das im Bereich Ölper auf der Oker treibt.
Umgehend werden von der Hauptfeuerwache Spezialfahrzeuge entsandt und die Ortsfeuerwehren Ölper, Rühme, Veltenhof, Völkenrode und Watenbüttel alarmiert.
Bei der andauernden Suche mit Schlauchbooten konnte auf der Oker bislang nur das treibende Boot mit persönlichen Dingen gefunden werden.
Die Suche wird hierdurch nun gezielt fortgesetzt.
Eine Hundertschaft der Polizei, ein Polizei-hubschrauber und Rettungshubschrauber
Christoph-30 werden zu der Suchaktion hinzugezogen.
Rettungshunde aus Peine und Braunschweig wurden bereits alarmiert, um die Suche zu unterstützen.
Bislang sind bereits mehr als 100 Einsatzkräfte an der durch die Feuerwehr geleiteten Suche beteiligt.

AKTUALISIERUNG: Bis 23.10. gab es keine neuen Hinweise auf eine evt. vermisste Person.