EN

14.06.2007 - Brand einer Dachwohnung in der Braunschweiger Innenstadt

Am Donnerstagvormittag kam es aus bisher nicht geklärten Umstän-den zum Brand einer Dachterrasse mit angrenzender Wohnung in der Adolphstraße. Schon auf der Anfahrt zum Einsatzort wies eine Rauchwolke den Einsatzkräften den Weg. Die Bewohner hatten das Gebäude schon selbstständig verlassen können.

Am Donnerstagvormittag um 09:41Uhr meldete eine große Anzahl von Anrufern über Notruf einen Brand in einem Wohngebäude in der Adolphstraße. Der Löschzug der Hauptfeuerwache verstärkt um ein Löschfahrzeug der Südwache erreichte wenige Minuten später den Einsatzort. Sofort gingen mehrere Trupps, ausgerüstet mit schwerem Atemschutzgerät und wasserführenden Schläuchen in das Gebäude zum Löschen vor. Parallel ging Außen die Drehleiter in Stellung und unterstützte von dort die Löschmaßnahmen.
Bei der Brandbekämpfung durch die vorgehenden Trupps konnte das Feuer im Wesentlichen auf die ausgebaute Dachterrasse begrenzt werden. Im Innenbereich kam es durch die Verrauchung und Hitzestrahlung zu erheblichen Schäden. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da das Feuer sich teilweise in die Zwischenräume des Daches war. Gegen 11:30 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Besitzerin übergeben.

Es entstand ein Schaden von ca. 20 000€.
Zur Ursache ermittelt die Polizei.

Einsatzleiter:

BOI Frank Pohl

Die Dachterasse und Teile der gerade renovierten Dachwohnung wurden zerstört© Foto:A.Herrmann