EN

13.04.2007 - Gebäude und Holzlager am Westbahnhof brannten nieder

Eine Halle und große Mengen abgelagertes Altholz brannten am Freitagabend im Bereich des ehema-ligen Ringgleises am Westbahnhof. Das Gebäude wurde bereits vor dem Eintreffen der ersten Feuer-wehreinheiten ein Raub der Flammen.

Ein großer Rauchpilz über der Stadt veranlasste am Freitag um kurz nach 18:00 Uhr gleich eine Vielzahl an Braunschweiger Bürgerinnen und Bürgern der Feuerwehr über Notruf einen Brand zu melden. Am Einsatzort trafen die anrückenden Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Innenstadt auf ein in voller Ausdehnung brennendes Holzlager, das bereits auf ein Holzgebäude übergegriffen hatte.

Sofort wurden mehrere Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Von der Halle blieb allerdings nur noch Schutt und Asche über. Aufgrund des starken Funkenfluges mussten während des Einsatzes wei-tere Brandherde in der Vegetation in der Umgebung gelöscht werden.

Nach ca. 30 Minuten konnte Feuer unter Kontrolle gemeldet werden und es wurde mit umfangreichen Nachlöscharbeiten begonnen. Hierzu unterstützte das ebenfalls alarmierte THW mit einem Radlader.

Insgesamt waren ca. 40 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen im Einsatz. Eine Gefahr für Anwohner bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Ursache wird derzeit durch die Polizei ermittelt.
Der Sachschaden ist gering und  liegt nach ersten Schätzungen vermutlich unter 10.000 €.


Einsatzleiter:
Brandamtmann Ulf Christian Kerl

Der Einsatzort kurz nach Eintreffen des Löschzuges© Foto: Axel Herrmann
Bei den nachlöscharbeiten mußte auch ein Radlader des THW eingesetzt werden© Foto: Axel Herrmann