EN

Frühes Mittelalter

Siedlungen am Fluss

Auch wenn sich erste Siedlungen auf dem heutigen Stadtgebiet schon deutlich früher nachweisen lassen, beginnt die eigentliche Geschichte Braunschweigs doch erst im 9. Jahrhundert. Im frühen Mittelalter war Braunschweig noch keine Stadt. Es gab eine Burg, die den Okerübergang schützte, ein Dorf auf der einen und eine Marktsiedlung auf der anderen Flussseite. Vor allem letztere entwickelte sich schnell, da zahlreiche Fernhandelswege jener Zeit hier entlang führten. Ein Vorteil, den die Burgherren und die ansässigen Kaufleute geschickt zu nutzen verstanden.

Häuser werden in Gruben gebaut.

Damals haben die Menschen völlig anders gewohnt als heute. In der Gegend des heutigen Kohlmarkts hat man Überreste von Grubenhäusern gefunden. Solche Gebäude wurden in einer Vertiefung gebaut, aus der nur das Dach herausragte. Sie hatten nur einen einzigen Raum, in dem man wohnte und arbeitete. Geheizt wurde mit einer offenen Feuerstelle, auf der man auch kochte. Da die Häuser ganz aus Holz und Stroh bestanden, war die Feuergefahr natürlich groß

Glasfenster gibt es noch nicht.

Es war dunkel in diesen Häusern, denn statt Fenstern gab es nur kleine, einfache Öffnungen in den Wänden, die man bestenfalls mit einer Holzklappe verschließen konnte. Glas war noch sehr selten und ausgesprochen kostbar. Die Beleuchtung des Raums war ein Problem, das man mit Kienspänen, Talgkerzen und mit fett- oder trangefüllten Lampen löste. Da der Rauch offener Flammen die Schleimhäute von Augen und Nase reizt, wird der Aufenthalt in den Häusern nicht sehr angenehm gewesen sein.

Braunschweig wird Stadt.

Im 11. Jahrhundert begann der planmäßige Ausbau der Siedlungen mit besseren und haltbareren Häusern. Stadtrecht erhielt die Marktsiedlung vermutlich unter Kaiser Lothar von Süpplingenburg, dem Großvater Heinrichs des Löwen, Mitte des 12. Jahrhunderts.

Ganz am Anfang haben die Menschen in Braunschweig ihre Häuser noch halb in die Erde gebaut. Nur das Dach schaute heraus. Da haben sie gewohnt und gearbeitet. Gekocht wurde auf einem Feuer. Richtige Fenster mit Glas hat es noch nicht gegeben, nur Löcher in der Wand.