EN

CoVid 19 Hilfe für Künstlerinnen und Künstler

Auf dieser Seite finden Sie grundlegende Informationen zu Unterstützungen des Bundes und des Landes Niedersachsen für Selbstständige, Künstlerinnen und Künstler.

Des Weiteren können Sie sich zu aktuellen Informationen der Kulturverwaltung verlinken, um Informationen zum Umgang mit Ihren Förderanträgen und der Kontinuitätsförderung zu erhalten.

Hinweise auf Hilfsangebote für Kulturschaffende

Die Stadt Braunschweig ist sich bewusst, dass durch die Corona-Krise gerade der Kulturbetrieb – Institutionen, Kleinstunternehmen, freiberuflich tätige Künstler und Kreativschaffende –durch wegbrechende Einnahmen besonders schwer getroffen wird und dass es hier einen überaus dringenden Bedarf an schnellen Hilfeleistungen gibt.

Wir stellen deshalb an dieser Stelle eine Übersicht über die Hilfsangebote von Bund und Land zur Verfügung. Wir werden uns bemühen, diese Liste laufend zu ergänzen, falls weitere Hilfsmaßnahmen angeboten werden.

Hier geht es zu den aktuellen Informationen zur Kulturförderung der Stadt Braunschweig.

Hier geht es zu den Informationen und zum Antrag zum Corona-Härtefallfonds für Unternehmen, kulturelle Einrichtungen und Kulturschaffende.


Hilfsangebote vom Bund

Teil der von der Bundesregierung beschlossenen Hilfsmaßnahmen sind neben u.a. dem vereinfachten Zugang zur Grundsicherung sowie zum Kurzarbeitergeld auch Soforthilfen für Kulturschaffende und Kultureinrichtungen. Besonders die Wiedereröffnung der Corona-bedingt geschlossenen Kultureinrichtungen sollen unter dem Gesichtspunkt des Infektionsschutzes durch das Programm „Neustart Kultur“ erleichtert werden. Informationen zu diesen Themen sowie zu weiteren Maßnahmen, finden Sie auf den Seiten der Bundesregierung:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hilfen-fuer-kuenstler-und-kreative-1732438

Informationen zu dem Hilfsprogramm „Neustart Kultur“ sind hier zu finden:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/neustart-kultur-1761060


Hilfsangebote vom Land Niedersachsen

Die Hilfsmaßnahmen des Landes Niedersachsen stellen eine Ergänzung des Hilfspakets der Bundesregierung dar. Genaueres zu der finanziellen Unterstützung und vor allem für gemeinnützige Kultureinrichtungen und Kulturvereine, die in Folge der Covid-19-Pandemie in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsengpässe geraten sind, ist auf der Seite des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur zu finden.

https://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/ausschreibungen_programme_forderungen/corona-sonderprogramm-fur-gemeinnutzige-kultureinrichtungen-und-kulturvereine-188405.html

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat außerdem Förderrichtlinien zur Unterstützung von Solo-Selbstständigen und Kultureinrichtungen bekannt gegeben. Insgesamt stehen dafür 10 Millionen Euro aus zur Verfügung.

Die Förderung teilt sich in 4 Bereiche:

A: Kulturelle Veranstaltungen

B: Kulturelle Bildung

C: Innovative künstlerische Projekte

D: Solo-Selbständige im nichtöffentlichen Bereich

Insbesondere die Förderlinie A soll kulturelles Leben in Niedersachsen wieder ermöglichen und Solo-Künstler direkt unterstützen. Denn die Kosten für Engagements können zu 100 Prozent über die Förderung gedeckt werden.

Die Antragsformulare sowie  weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/ausschreibungen_programme_forderungen/corona-sonderprogramm-fur-solo-selbststandige-und-kultureinrichtungen-192816.html 


Stand: 07. Oktober 2020