EN

Internationale Wochen gegen Rassismus 2022

Die internationalen Wochen gegen Rassismus sind jedes Jahr eine besondere Möglichkeit, das vielseitige und ganzjährige Braunschweiger Statement gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit sichtbar zu machen. 

Im Zeitraum 14. März. bis 24. März 2022 zeigen Braunschweigs Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Vereine, Verbände, die Stadtverwaltung sowie Migrantinnen- und Migrantenselbstorganisationen noch einmal deutlich Haltung gegen Rassismus, Antisemitismus, gegen jegliche Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Nationalismus: durch verschiedene digitale und hybride Veranstaltungen und Aktionen, Konzerte, Workshops, Webinare, Vorträge und Gesprächsrunden. 

Sie sind herzlich eingeladen, an Veranstaltungen teilzunehmen - wir freuen uns, Sie hier und dort zu sehen!

Hintergrund

Weitere Informationen

Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Braunschweig 2022:

15:03.2022 | Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach: Krieg gegen die Ukraine

17.03.2022 | Fest der Vielfalt gegen Rassismus auf dem Frankfurter Platz

17.03.2022 | Online-Workshop: Wie viel Rassismus steckt in der Sprache?

19.03.2022 | Lesung: Worte gegen Rechts

20.03.2022 | Konzert für Vielfalt

20.03.2022 | Infostand Unicef Braunschweig mit Ausstellung

21.03.2022 | Workshop: Koran, Interreligiöser Dialog, Antimuslimischer Rassismus

22.03.2022 | Online-Workshop: Gesicht zeigen - aber wie?

22.03.2022 | Talkshow: Vergangenheit = Zukunft.

23.03.2022 | Stadtrundgang: Rassismus und Diskriminierung in der NS-Zeit

24.03.2022 | Demokratiekonferenz 2022: "Demokra-Kiez: Wir gestalten unsere Stadt!" - TEIL 2

26.03.2022 | Workshop: Brunchen fürs Bleiberecht

12.03. - 24.03.2022 | Rassismus - Nicht mit uns: Braunschweiger Polizei zeigt Haltung gegen Rassismus und Diskriminierung

14.3. - 27.3.2022 | Fotoausstellung: Sichtbar machen, was im Verborgenen bleibt

jederzeit | Audiowalks durch Braunschweig: stadt.sehen.hören.