Menü und Suche

15 - Sidonienbrücke

Die Sidonienbrücke verbindet für Fußgänger die Promenade (Hohetorwall) mit der Sidonienstraße und der westlichen Stadterweiterung. Bestehende Brücke 1902-05 errichtet (teilw. verändert). Einzige Holzbrücke im Bereich der Umflutgräben. Geländer in Jugendstilformen.

Sidonienbrücke, Südansicht, 2010 (© S. Kotyrba)
Sidonienbrücke, Südansicht, 2010
(© S. Kotyrba)

Das bestehende Brückenbauwerk

Lage: Die Sidonienbrücke verbindet als Fußgängerbrücke den Hohetorwall mit der Sidonienstraße und den anschließenden Stadtgebieten im Westen der Innenstadt.
Bedeutung: Einzige Holzbrücke im Bereich der Umflutgräben. Geländer in Jugendstilformen.
Planungs- und Bauzeit: 1902-05
Architekt/Ingenieur: Gustav Menadier (Stadt Braunschweig)
Länge: 29,20 m
Breite: 4,60 m
Stützweite: 3,67 + 6,98 + 6,98 + 6,98 + 3,67 m
Lichte Höhe: 2,50 m
Konstruktion: Holzbrücke mit Betonauflage und Eisengeländer
Umbauten/Reparaturen: 1950: Erneuerung Holzkonstruktion und Betonauflage, 1970, 1990, 2000, 2005: Sanierungen der Holzkonstruktion
Sidonienbrücke, Südansicht, 2010 Sidonienbrücke, Südansicht, Detail, 2010


Die Vorgängerbauten

Historismus (Gründerzeit)

1877 Errichtung einer Fußgängerbrücke
Architekt/Ingenieur Baurat Hartmann
Konstruktion Holzbrücke
Sidonienbrücke, Ortsbauplan, 1889