Menü und Suche

Über Braunschweig

In Braunschweig treffen Sie auf das vielseitige Angebot einer historisch gewachsenen Großstadt mit dem besonderen Charme einer lebendigen Innenstadt und mit grünen Freizeit-Oasen. Urkundlich erstmals im Jahr 1031 erwähnt, entwickelte sich Braunschweig seit dem 12. Jahrhundert unter dem starken Einfluss der Welfen und der Hanse. Heute ist Braunschweig mit rund 250.000 Einwohnern die größte Stadt zwischen Hannover und Berlin. Sie erwartet in der Löwenstadt ein abwechslungsreiches Kulturleben mit renommierten Museen, herausragenden Theater- und Konzertveranstaltungen, Kunstausstellungen sowie großen Sportereignissen. Mit dem breiten Spektrum attraktiver Geschäfte und vielfältiger Gastronomie ist Braunschweig auch als beliebte Einkaufsstadt eine Reise wert.

Den Welfen begegnen
Der Welfenherzog Heinrich der Löwe machte Braunschweig im 12. Jahrhundert zu seiner Residenzstadt. Bis ins 20. Jahrhundert prägten die Welfenherzöge Braunschweig und förderten insbesondere die Kultur und Wissenschaft. An ihr Wirken erinnert heute unter anderem das mächtige Löwenstandbild auf dem Burgplatz. Im Knappensaal der Burg Dankwarderode sind Teile des mittelalterlichen Welfenschatzes zu besichtigen. Um die Geschichte der Welfen des 19. Jahrhunderts kennenzulernen, lohnen der Besuch im Schlossmuseum im wiederaufgebauten Residenzschloss und die Erlebnisführungen mit historischen Persönlichkeiten im Schloss Richmond.

Kulturschätze erleben
Die abwechslungsreiche Geschichte der Region Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart erwartet Sie im Braunschweigischen Landesmuseum. Um Cranach, Rubens oder Rembrandt und Werke anderer großer Meister zu sehen, führt Ihr Weg in die Sonderausstellung „Epochal“ des Herzog Anton Ulrich-Museums bis Ende März 2015 in der Burg Dankwarderode. Das Hauptgebäude wird derzeit saniert und voraussichtlich Mitte 2016 wiedereröffnet. Im prächtigen Jugendstilbau des Städtischen Museums Braunschweig erleben Sie eine der größten kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen Deutschlands. Die Braunschweiger Bühnenlandschaft bietet ein breites Spektrum vom klassischen Schauspiel über Komödie und fantasievollen Figurentheater bis hin zu zeitgenössischem Tanz. Viele weitere Veranstalter versprechen Ihnen das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in der Löwenstadt.

1.000 Jahre Architektur
Von der lebhaften Historie Braunschweigs zeugen auch die malerischen Fachwerkbauten, wie sie zum Beispiel rund um die St. Magni Kirche zu finden sind. Den Gegensatz zur mittelalterlichen Bauweise bildet das außergewöhnliche Rizzi-Haus mit seinen bunten Farben und Formen. Die Jakob-Kemenate, die 2008 mit dem „if communication design award“ ausgezeichnet wurde, vereint zeitgenössische mit mittelalterlicher Architektur. Das Residenzschloss war ein repräsentativer Bau des 19. Jahrhunderts, dessen Gebäude wieder aufgebaut und dessen Fassade unter Einbeziehung von erhaltenen Originalteilen rekonstruiert wurde. Die Besucherplattform der größten Quadriga Europas erlaubt einen Blick über die gesamte Innenstadt.

Durch die Hanse bis in alle Welt bekannt
Trotz seiner Lage abseits der großen Flüsse und Meere, war Braunschweig Gründungsmitglied der Hanse und führende Stadt, sog. Vorort im Hansebund. Die Mitgliedschaft im Hansebund prägte die politische und wirtschaftliche Entwicklung Braunschweigs ab Mitte des 13. Jahrhunderts maßgeblich. Weitgereiste Händler, die mit ihren Waren auch auf Lastkähnen über die Weser und den bis Braunschweig schiffbaren Fluss Oker ihren Weg in die Stadt fanden, und die hier ansässigen Kaufleute und Zünfte gestalteten nachhaltig das Braunschweiger Stadtbild. Noch heute zeugen die prächtingen historischen Gebäude von dem Reichtum der Löwenstadt in der Hansezeit. Besonders präsent ist der Reichtum der Hanse am Altstadtmarkt mit dem Gewandhaus, dem reich verzierten gotischen Altstadtrathaus, der Martinikirche und dem Marienbrunnen sowie am Kohlmarkt, der sich mit Steinhausbauten mit kunstvollen Portalen präsentiert. Die Alte Waage, ein ehemaliges Speicher- und Waagehaus, ist das größte und imposanteste Fachwerkhaus der Stadt, das nach der Kriegszerstörung wieder aufgebaut wurde.

Zu einiger Berühmtheit brachte es die Braunschweiger Mumme, damals je nach Brauart ein schwach bis stark alkoholhaltiges Bier. Aufgrund ihrer stärkenden Wirkung und langen Haltbarkeit wurde die Mumme als Proviant für die langen See- und Entdeckungsreisen des 15. und 16. Jahrhunderts verwendet und über den Seeweg sogar bis in „beide Indien“ verschifft. Heute ist die Braunschweiger Mumme als dickflüssiger alkoholfreier Extrakt, mit dem Speisen und Getränke verfeinert werden, sowie als Bier erhältlich und gibt Likör, Käse- und Wurstwaren oder Bonbons eine besondere Note.

Braunschweig – Stadt der hellen Köpfe
Welfen und Hanse prägten die Stadt und mit ihnen über die Jahrhunderte viele helle Köpfe wie Lessing, Gauß, Spohr, Raabe, Dedekind und Büssing. Vor 80 Jahren erhielt Agnes Pockels für ihre Forschungen in der Oberflächenchemie die Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Braunschweig – als erste Frau in Deutschland überhaupt. Heute sind die Löwenstadt und die Region mit ihren enormen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten an international renommierten Instituten weltweit Spitze, 2007 wurde Braunschweig zur „Stadt der Wissenschaft“ gekürt. Wissenschaft aus Braunschweig begegnet Ihnen übrigens zu jeder Zeit, denn die Atomuhr der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) bestimmt deutschlandweit die Zeit.

Poetische Stadtlandschaft
Vom Mittelalter an war der Fluss Oker, der rund um die wie auf einer Insel gelegene Stadt fließt, ein wichtiger Teil der Stadtbefestigung. Im 19. Jahrhundert wurden dort Villen errichtet und Parks angelegt. Ein Ring aus Grün und Wasser, eine Oase an Stille und Natur rund um die Innenstadt entstand und ist bis heute erhalten – eine geradezu poetische Stadtlandschaft, wie sie wohl in kaum einer anderen Stadt anzutreffen ist. Die Fahrten auf der Oker sind lange keine Geheimtipps mehr, sie gehören einfach zum Besuch der Löwenstadt dazu und bieten ein unvergessliches Erlebnis. Reizvolle Ausflugsziele für Spaziergänge oder Radtouren sind der Bürgerund der Prinzenpark, die stadtnahen Seen sowie das europäische Vogelschutzgebiet im Stadtteil Riddagshausen.

Lebendige Vielfalt in der Einkaufsstadt
Mittelalterliche Gassen und Gebäude, eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, zahlreiche kleine Boutiquen, inhabergeführte Fachgeschäfte, viele internationale Filialisten – und alles auf kurzen Wegen erreichbar: Das ist die Braunschweiger Innenstadt. Auf belebten Plätzen lassen sich in gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants Kaffee, Eis oder ein leckeres Mittagessen unter freiem Himmel genießen. Diverse Märkte, Veranstaltungen und ein vielfältiges Kulturangebot runden das Innenstadterlebnis ab. Einkaufen in besonderer Umgebung erwartet Sie zu den regelmäßig stattfindenden verkaufsoffenen Wochenenden, wenn die Kaufleute der Innenstadt die neuesten Trends im Rahmen eines umfangreichen Unterhaltungsprogramms mit vielen Mitmachaktionen präsentieren.

Löwenstarker Sportsgeist
Seien Sie im Stadion dabei, wenn der deutsche Meister von 1967 und heutige Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig seine Fußballkunst zeigt! Lassen Sie sich von der Begeisterung für den blau-gelben Kultverein mitreißen. Großartige Stimmung erleben sportbegeisterte Gäste auch bei den Spielen des Football-Rekordmeisters New Yorker Lions und der Erstligisten Basketball Löwen Braunschweig, die seit Mitte 2014 auch in den Farben des Braunschweiger Landes, blau und gelb, auftreten. Durch die zahlreichen Weltmeistertitel im Formationstanz gilt die Löwenstadt als Hochburg des Tanzsports. Regelmäßig richtet Braunschweig nationale wie internationale Meisterschaften aus wie die Löwen Classics für Spring- und Dressurreiten oder das ATP-Tennisturnier Sparkassen Open. Ein spezieller Sport ist den Braunschweigern der Schoduvel: Der größte Karnevalszug Norddeutschlands geht auf eine über 700-jährige Tradition zurück. Brunswiek helau!

Startpunkt für Ausflüge in die Region
In Braunschweig gibt es viele grüne Oasen. Weil sich die Oker wie ein Ring um die Innenstadt legt, sind Parks und Naturlandschaften in der Löwenstadt auch von der Innenstadt schnell zu erreichen. Stadtnahe Seen und das europäische Vogelschutzgebiet in Riddagshausen sind für die Braunschweiger reizvolle Naherholungsmöglichkeiten. Mit der günstigen Lage zum Harz und zur Lüneburger Heide ist die Löwenstadt auch idealer Ausgangsort für Ausflüge in eine bemerkenswerte Kulturregion.

Aegidienviertel

Aegidienviertel

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Alte Waage

Alte Waage

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Alter Bahnhof

Alter Bahnhof

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Altstadtrathaus

Altstadtrathaus

Foto: Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Burg Dankwarderode

Burg Dankwarderode

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Burglöwe

Burglöwe

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Dom

Dom St. Blasii

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Gewandhaus

Gewandhaus

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Haus Salve Hospes

Haus Salve Hospes

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Bormann

Herzog Anton Ulrich Museum

Herzog Anton Ulrich Museum

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Hutfiltern

Hutfiltern

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Sascha Gramann

Magniviertel

Magniviertel

2 Fotos

Neustadtrathaus

Neustadtrathaus

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Obelisk

Obelisk/Löwenwall

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Rathaus

Rathaus

2 Fotos

Residenzschloss

Residenzschloss

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

St. Andreas

St. Andreas

Foto: ...

St. Katharinen

St. Katharinen/Heinrichsbrunnen

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Altes Zoll- und Landwehrhaus und St. Martini am Altstadtmarkt

Altes Zoll- und Landwehrhaus und St. Martini am Altstadtmarkt

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

St. Michaelis

St. Michaelis

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

St. Petri

St. Petri

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

St. Ulrici

St. Ulrici

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Staatstheater

Staatstheater

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Städtisches Museum

Städtisches Museum

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

TU Braunschweig

TU Braunschweig

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Riddagshausen

Riddagshausen

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Altstadtmarkt

Altstadtmarkt

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Schloss Richmond

Schloss Richmond

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Sascha Gramann

Stadthalle

Stadthalle Braunschweig

2 Fotos

Volkswagen Halle

Volkswagen Halle Braunschweig

3 Fotos

Echternstrasse

Fassaden in der Echternstraße

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Jakob-Kemenate

Jakob-Kemenate

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Jürgen Bansmann

Kohlmarkt

Kohlmarkt

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Südsee

Südsee

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Ölper See

Ölper See

2 Fotos

Bürgerpark

Bürgerpark

2 Fotos

Prinzenpark

Prinzenpark

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Prinzenpark

Botanischer Garten

3 Fotos

Okertouren

Okertouren

Fotostrecke (3 Bilder)

Zu diesem Thema