EN

Höhendaten aus Laserscan-Messungen

In der Zeit vom 29. November bis zum 1. Dezember 2011 wurde das Stadtgebiet Braunschweig flächendeckend mit einem Laserscanner vom Flugzeug aus abgetastet. Die Ergebnisse dieses Airborne Laserscannig (ALS) sind klassifizierte Höhenpunkte der Oberfläche mit einer Dichte von 4-8 Punkten/m². Die Höhengenauigkeit der Messdaten ist meist deutlich besser als ± 0,15 m. Außerdem liegen noch Daten der ersten Laserscanbefliegung aus dem Jahr 2003 mit einer Punktdichte von 1 Punkt/m² vor.

Laserscandaten werden in verschiedenen Rasterweiten als Datensatz in diversen Datenformaten abgegeben. Auf Wunsch können individuell ausgeprägte Höhendarstellungen, u.a. Höhenlinien, digitales Geländemodell (DGM) und digitales Oberflächenmodell (DOM) als Datensatz oder Karte angeboten werden.

Das Höhenraster eignet sich zum einfachen Überblick über den Geländeverlauf des zu untersuchenden Gebietes. Auf Wunsch ist eine Ausgabe in verschiedenen Rasterbreiten möglich (Abbildung 1).
Aus dem Höhenraster können Höhenlinien abgeleitet werden. Diese geben den Geländeverlauf detaillierter wieder. Die Daten können als 2D Plan (Karte) oder 3D Modell (digitale Form) ausgeführt werden (Abbildung 2).
Neben der Darstellung der Höhenunterschiede mit Höhenpunkten oder Höhenlinien können die Daten aus dem Laserscan zum Digitalen Geländemodell (DGM) verarbeitet werden. Digitale Geländemodelle werden u.a. als 3D Planungsgrundlage im Städtebau herangezogen (Abbildungen 3 ud 4).

Kontaktadresse

Stadt Braunschweig

Abteilung Geoinformation

Herr Thomas Steinbick

Anschrift

Bohlweg 30
Rathaus-Neubau
38100 Braunschweig

Weitere Informationen

Fax: 0531 | 470 3531