EN

Baugebiete ab 1950

Die Bevölkerung von Timmerlah mit 682 Einwohnern (Stand 1939) wuchs während der Kriegsjahre und insbesondere danach durch Kriegsflüchtlinge usw. stark an.

Die zunächst in den vorhandenen Häusern Untergebrachten brauchten Wohnraum.

In den 1950iger Jahren entstand am östlichen Dorfrand der heutige "Hopfenanger". Die Bevölkerungszahl betrug 1950 bereits 1003 Einwohner.
In den 1960iger Jahren wurde am nordwestlichen Ortsende das Baugebiet "Heideweg" erschlossen. Timmerlah hatte nun ca. 1500 Einwohner.
In den 1970iger Jahren stieg die Bevölkerungszahl auf ca. 1700 durch das nordöstliche Baugebiet "Schülerweg/Dornenbusch".
Ab 2001 wurde hinter dem Dornenbusch das Baugebiet "Hopfengarten" erschlossen und 2003 eingeweiht. Seitdem hat Timmerlah ca. 2300 Einwohner.

Diese neue Rubrik vom 28.7.2017 wird im Laufe der Zeit weiter gefüllt.
Haben Sie Bilder und Hintergrundinformationen? Wenn ja, melden Sie sich bitte, damit dieses Wissen nicht verloren geht. - Danke.
Ihr Heimatpfleger
Bernd Aumann