EN

Hopfenanger

Östlich der ehemaligen Kieskuhle und des späteren Sportplatzes entstand ca. 1950 das Neubaugebiet "Hopfengarten".

© Archiv Heimatpfleger Bernd Aumann
© Heimatpfleger Bernd AumannEhemaliger Sportplatz v. Süden rechts mit Hopfenanger-Häusern, 02.2021

1974 wurde Timmerlah in die Stadt Braunschweig eingemeindet, wo es auch einen Hopfengarten gab. In Timmerlah wurde der Hopfengarten umbenannt in Hopfenanger.

Hopfengarten 1959

In nicht einmal 10 Jahren wurde das neu geschaffene Gebiet durch den Bau von relativ einheitlichen Siedlungshäusern weitgehend fertig gestellt

© W. Tesche, Archiv Heimatpfleger Bernd AumanannSiedlungshaus v. Fam. Tesche 1960
© Archiv Heimatpfleger Bernd AumannHopfengarten 1959

Hopfengarten 1967

© Archiv Heimatpfleger Bernd AumannHopfengarten 1967

Der Hopfengarten wird durch die wachsenden Sträucher und Bäume zunehmend wohnlicher.

Erkennen Sie weitere Unterschiede zwischen den Bilder von 1959 und 1967?

Am Ende der Straße erkennt man schon ein Haus des nächsten Neubaugebietes Schülerweg/Dornenbusch.

Und es wurden und werden die Häuser regelmäßig dem aktuellen Wohnstandard durch An- und Umbauten angepaßt.

Das Haus der Familie Tesche (rechts mit Solarplatten) ist herfür ein sehr gutes Beispiel. 

Hopfenanger 2015

© Heimatpfleger Bernd AumannHopfenanger 2015
© Google Earth 2015Hopfenanger 2015 Luftaufnahme