EN

Weitere Maßnahmen

© 2016 Stadt Braunschweig/ Foto: Daniela Nielsen

Die Stadt Braunschweig setzt weitere Maßnahmen und Programme zur Qualität in Kindertagesstätten um. Hierdurch wird insbesondere auch die Personalausstattung der Kindertagesstätten verbessert.

Maßnahmen zur Verbesserung der Betreuungsqualität (kommunale Maßnahme)

Seit 2012 können Träger von Regelkindertagesstätten in Stadtteilen mit besonderem Handlungsbedarf eine zusätzliche finanzielle Förderung beantragen. Die finanzielle Förderung soll zu Erhöhung des Personalschlüssels beitragen und die pädagogische Bildungsarbeit verbessern

Aktuell wird der Einsatz zusätzlichen Personals in 43 Kindertagesstätten gefördert.

Qualität in Kindertagesstätten (Richtlinie des Landes Niedersachsen)

Die Förderrichtlinie des Landes Niedersachsen unterstützt die Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten (Gruppen mit Kindern im Altern von 3 bis 6 Jahren)und dient der Gewinnung von Fachkräften.

Die Richtlinie ermöglicht im Bewilligungszeitraum 01.01.2020 bis 31.07.2023 die Förderung von u.a. Maßnahmen zur Verbesserung des Personalschlüssels in Kindergartengruppen (Zusatzkräfte Betreuung), zur Gewinnung und Bindung von angehenden Fachkräften als vergütete Zusatzkräfte in Ausbildung (Zusatzkräfte Ausbildung) und zur Entlastung von Einrichtungsleitungen (Zusatzkräfte Leitung).

Steht kein qualifiziertes Personal als Zuatzkraft Betreuung zur Verfügung, ist unter Beachtung der Vorgaben auch ein Einsatz von Quereinsteigenden möglich. Neben diesen förderfähigen Personalausgaben werden auch Sachausgaben für Einführungskurse der Quereinsteigenden und Qualifizierungsmaßnahmen für Einrichtungsleitungen zur Stärkung von Leitungskompetenz gefördert.

Frau Catharina Schartau

Fachbereich Kinder, Jugend und Famiie

Anschrift

Eiermarkt 4-5
38100 Braunschweig

Kontakt

Tel.: 0531 4708659
Fax: 0531 470948659

IEB-Konzept zur individuellen Entwicklungsbegleitung

Seit 1995 wird das IEB-Konzept zur individuellen Entwicklungsbegleitung von Kindern als trägerübergreifendes und präventives Programm der Stadt Braunschweig umgesetzt. 2019 wurde das VA/EV-Konzept zum IEB-Konzept fortgeschrieben. Zusätzliche Stützkräfte unterstützen Kinder im Krippen- und Kitaalter in ihrer individuellen Entwicklung und bereiten sie auf die Schule und das Leben in der Gemeinschaft vor.

In den vergangenen drei Jahren wurden in 28 Kindertagesstätten zusätzliche Stützkräfte eingesetzt.

Frau Petra von Minnigerode-Werner

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Anschrift

Eiermarkt 4-5
38100 Braunschweig

Kontakt

Tel.: 0531 4708636
Fax: 0531 470948636