EN

Peter Joseph Krahe-Preis 2015

© Andreas BormannKemenate Hagenbrücke

Sonderpreis:

Kemenate Hagenbrücke
Umbau und Erweiterung

Hagenbrücke 5

 

Architekt:
O.M. Architekten BDA
Rainer Ottinger
Thomas Möhlendick

Bauherr:
Karin und Joachim Prüsse Stiftung

Fertigstellung: 2015

Aus der Begründung des Preisgerichts:

Die in einer engen städtebaulichen Situation stehende Kemenate aus dem 13. Jahrhundert wurde behutsam durch einen modernen, auf die Hofmauern gesetzten Anbau ergänzt. Der Neubau fügt sich mit beeindruckender Leichtigkeit an das historische Gebäude und ergänzt und erweitert dies wie selbstverständlich.

Im Inneren werden neue, überraschende Ausblicke auf die Katharinenkirche erreicht, die sich im Fenster des Anbaues wie in einem Rahmen zeigt.

Die Symbiose zwischen Alt und Neu sowie den dominierenden Materialien Stein und Stahl wird bei dieser Arbeit in vorbildlicher Weise erreicht.

Der Sonderpreis wird verliehen, weil es durch die überzeugende Art der Erweiterung gelungen ist, ein auf Grund räumlicher Enge kaum mehr nutzbares, historisch sehr wertvolles Bauwerk bildhaft und denkmalgerecht für eine Revitalisierung in Szene zu setzen.