Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für den Zeitraum von  1800  bis  1819    (Anzahl: 123)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter


06. Mai 1815
Abreise des Herzogs Friedrich Wilhelm zu seinen Truppen in die Niederlande.


16. Juni 1815
Schlacht bei Quatre-Bras. Heldentod des Herzogs Friedrich Wilhelm.


18. Juni 1815
Schlacht bei Waterloo.


03. Juli 1815
Beisetzung des Leichnams des Herzogs Friedrich Wilhelm im Dome in der Nacht vom 03. zum 04. Juli.


03. Juli 1815
Eberhard August Wilhelm von Zimmermann, Professor der Natur- und Staatswissenschaft am Collegium Carolinum seit 1766, gestorben (* 17. August 1743 Uelzen).


18. Juli 1815
Übernahme der vormundschaftlichen Regierung im Lande Braunschweig durch Prinzregent Georg von Hannover und England (später König Georg IV.).


01. August 1815
Eröffnung einer privaten höheren Mädchenschule („Pottsche Höhere Töchterschule“) durch Albertine Pott (1783-1837) zusammen mit ihren gleichfalls unverheirateten Schwestern Louise (1778-1833) und Caroline (1785-1855).


1816
Erscheinen der ersten Geschichte der Stadt Braunschweig (Carl Ludolf Friedrich Lachmann, Pastor an der Andreaskirche: Geschichte der Stadt Braunschweig seit ihrer Entstehung bis zum Ende des Jahres 1815. Braunschweig bei Ludwig Lucius 1816).


1816
Gründung der Braunschweigischen Bibelgesellschaft.


29. Januar 1816
Einzug der aus Paris zurückgekehrten Truppen in die Stadt. Das Husarenregiment wird stark reduziert und findet bis 1825 nur als Polizeitruppe Verwendung.


10. Mai 1816
Schriftsteller Friedrich Gerstäcker in Hamburg geboren.


17. Mai 1816
Rückkehr des englisch-braunschweigischen Husarenregiments aus Sizilien. Seine Auflösung am 24. Juni.


1817
Abbruch des (nie fertig gewordenen) Turmbaus von St. Aegidien.


03. Oktober bis 02. November 1817
300-Jahr-Feier der Reformation.


18. April 1818
Philanthrop Ernst Christian Trapp in Wolfenbüttel gestorben.


29. Mai 1818
Eröffnung des neu gegründeten „Nationaltheaters auf Aktien“ mit der Aufführung von Schillers Braut von Messina (Direktor August Klingemann und Kapellmeister Gottlob Wiedebein).


02. Juni 1818
August Wilhelm Knoch, Professor der Naturwissenschaften am Collegium Carolinum, gestorben (* 03. Januar 1742 Braunschweig).


18. Oktober 1818
Kaufmännischer Verein „Union“ zu Braunschweig gegründet.


22. Oktober 1818
Joachim Heinrich Campe, Philanthrop und Dichter, gestorben.


29. November 1818
Johann Wilhelm Wolfgang Breithaupt, Pastor zu St. Martini, gestorben.



zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema