EN

Braunschweigs Partner- und Freundschaftsstädte

Freunde in der Welt

© Stadt BraunschweigPartner- und Freundschaftsstädte

Braunschweig war mehr als drei Jahrhunderte wichtiges Mitglied des europäischen Handelsbundes der Hanse und erlebte während dieser Zeit eine Blüte. An dieser Tradition einer aufgeschlossenen Stadt knüpft Braunschweig mit seinen weltweiten Beziehungen in der Neuzeit an - Bandung, Nîmes, Bath Sousse, Zhuhai, Omaha und Kasan. Die Verbindung mit Magdeburg zwei Jahre vor der Wende in der DDR erregte Aufsehen nicht nur in Deutschland. Sie symbolisiert neben der mit Kiryat Tivon vielleicht am deutlichsten, dass Städtepartnerschaften und -freundschaften einen Beitrag zu Frieden und Verständigung zwischen den Menschen leisten können.
Kommunale Partnerschaften sind aus dem Wunsch entstanden, vielfältige Lebensweiten vor dem Hintergrund einer unterschiedlichen Geschichte kennen zu lernen und dadurch gegenseitiges Verständnis aufzubauen. Sie sind heute noch ein wichtiges Instrument zur Völkerverständigung. Mit regelmäßigen Bürgerkontakten, intensivem Kulturaustausch und einem ausgeprägten Augenmerk auf den Austausch von Schüler- und Jugendgruppen sind sie Grundlage für gute internationale Beziehungen und ein vereintes Europa.

Kontaktinformationen Partnerstädte

Ansprechpartnerinnen:

Internationale Beziehungen

Frau Petra Havemann

Anschrift

Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig

Kontakt