EN
© Stadt BandungDas Wappen der Stadt Bandung ist ein Schild, der allen Gefahren und Schwierigkeiten trotzt. Die Farbe Gelb steht für Fürsorge und edle Gesinnung. Das Grün formt die Berge, von denen Bandung umgeben ist. Grün steht außerdem für Wohlstand und Ruhe. Die schwarzen Blöcke in der Mitte bedeuten Stärke und Aufrichtigkeit. Die blauweißen Wellen stehen für Loyalität und Reinheit. Die Übersetzung des Schriftzuges lautet: Fruchtbarer Boden und wohlhabende Menschen.

Bandung – Javasee und Indischer Ozean

Bandung, bekannt als „Stadt der Blumen“, liegt auf einer von Bergen umschlossenen Hochebene, durchschnittlich 700 Meter über dem Meeresspiegel. Dieser topographischen Gegebenheit verdankt die Stadt auch ihren Namen, denn Bandung bedeutet „Damm“. Heute ist Bandung die Hauptstadt der Provinz Westjava und mit einer Bevölkerung von mehr als 2,5 Millionen Menschen das kulturelle Zentrum der Sunda-Region. Bandungs Geschichte ist seit 1596 stark geprägt durch die bis 1948 dauernde Kolonialherrschaft der Niederländer, die die Stadtentwicklung schnell vorantrieben und schon früh europäische Einflüsse nach Bandung brachten. Anfang des 20. Jahrhunderts war Bandung auch als „Paris von Java“ bekannt, weil reiche Europäerinnen und Europäer nach einem modernen Lebensstil verlangten und das Aussehen der Stadt prägten. So entstand die prächtige „Braga Street“ als größte Einkaufsstraße Indonesiens.

Auch heute noch bietet Bandung seinen Einwohnerinnen und Einwohnern gute Einkaufsmöglichkeiten in modernen Zentren und auf traditionellen Märkten.

Die ersten Kontakte mit Bandung wurden auf Anregung von Professor Georg Eckert, Direktor des Internationalen Schulbuchinstitutes in Braunschweig, bei der ersten Deutsch-Indonesischen Historikerkonferenz der Deutschen UNESCO-Kommission 1957 geknüpft. Am 24. Mai 1960 vereinbarten die Städte eine Partnerschaft – die erste zwischen einer deutschen und einer südostasiatischen Stadt.

Bald kamen regelmäßig junge Menschen aus Bandung nach Braunschweig, um sich bei einem Praktikum über Verwaltungsabläufe in Deutschland zu informieren.

Im Jahr 1985 wurde eine offizielle Partnerschaft zwischen dem Institut für Technologie in Bandung und der TU Braunschweig geschlossen, zwei Jahre später zwischen den Kunsthochschulen beider Städte. Diese Verbindungen werden auch heute noch durch regelmäßigen Studierendenaustausch gepflegt.

Aktivitäten:

  • Austausch in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltungen
  • Austausch zwischen den Universitäten und Kunsthochschulen
  • Kulturelle Veranstaltungen

Um mehr über die Aktivitäten der Partnerstädte zu erfahren, klicken Sie bitte hier:

Die Deutsch-Indonesische Gesellschaft Niedersachsen e. V. (DIG) bietet in Braunschweig Veranstaltungen für ihre Mitglieder und für an der indonesischen Kultur Interessierte.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft Niedersachsen e. V..

Kontakt zur Partnerstadt

Government of Bandung City

Sekretariat Kotamadya/Daerah, Partnership Bandung/Braunschweig

Anschrift

Jl. Wastucancana No. 2
40117 Bandung, Indonesia

Kontakt