Menü und Suche

Kippen, Kaugummi und Co

Es geht ganz schnell und selbst auf stark befahrenen Autobahnen leider zumeist unbemerkt. Zigarettenkippen, Fastfoodverpackungen, Getränkebecher und ähnliches fliegen aus dem Autofenster und sammeln sich am Straßenrand, in Kurven und Straßengräben. Dort bleiben die Abfälle zunächst einmal liegen, denn im Umfeld der Straßen ist die Beseitigung schwierig und gefährlich.

Doch nicht nur aus dem Auto wird der Müll geworfen. Auch in der Fußgängerzone oder auf Gehwegen fällt der Blick allendhalben auf Fallengelassenes. Dabei warten in Braunschweig stadtweit rd. Abfallbehälter darauf, dass ihnen die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird und Passanten ihre Zigarettenkippen, Taschentücher, Bonbonpapiere, Kaugummis etc. in sie hineinwerfen.

Doch stattdessen weht den Fußgängern der Abfall um die Knöchel und unter den Schuhsohlen klebt hartnäckig ein ausgespucktes Kaugummi. Noch beharrlicher haften Kaugummis auf Gehwegen und Asphalt und ganz besonders auf dem historischen Straßenpflaster, das weite Teile des Innenstadtbildes prägt. Die Reinigung ist schwierig bis gar nicht möglich, da der empfindliche historische Belag schnell Schaden nimmt. Und auch der achtlos fallengelassene Zigarettenrest ist aus den Fugen des historischen Straßenpflasters kaum oder gar nicht zu entfernen.