EN

Kulturentwicklungsprozess (KultEP) – ein ISEK-Projekt

Die Vorgeschichte

Im Rahmen der Durchführung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) haben die Bürgerinnen und Bürger Braunschweigs auch Kunst und Kultur in unserer Stadt große Bedeutung beigemessen. Der Rat der Stadt Braunschweig hat die Verwaltung in der Folge beauftragt, eine partizipative Kulturentwicklungsplanung durchzuführen – vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Herausforderungen wie Digitalisierung und dem demographischen Wandel der Stadtgesellschaft.

Am 18. Mai 2020 hat der Rat der Stadt Braunschweig der partizipativen Strategie zugestimmt, die Dr. Patrick Föhl vom Netzwerk Kulturberatung im Auftrag des Dezernats für Kultur und Wissenschaft für die Durchführung des Braunschweiger Kulturentwicklungsprozesses entwickelt hat.

Manche Kommunen sprechen von Kulturentwicklungsplan, wieder andere von Kulturentwicklungsstrategie oder -konzept, wir hier in Braunschweig von Kulturentwicklungsprozess, um den prozessualen Charakter und somit auch den Aspekt der Beteiligung zu betonen.