EN

Denkmale

Aufgrund der eingangs beschriebenen stadthistorischen Bedeutung des Wallrings stehen eine Vielzahl von Gebäuden und anderen baulichen Anlagen, wie z.B. Brückenbauten unter Denkmalschutz. Aber nicht nur bauliche Anlagen sind geschützt, sondern auch die dem Wallringplan von Krahe folgenden Wallstraßen und Plätze, die historisch angelegten Park- und Grünanlagen sowie einige private Gärten.
Hier Beispiele von unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden und Anlagen:

Torhäuser 1818/20 von Peter Joseph Krahe

Torhäuser 1818/20 von Peter Joseph Krahe

Die Stadttore und damit die Bereiche, in denen sich Wallring und Fernstraßen kreuzen, wurden von Krahe mit besonderer Sorgfalt geplant. Jede Toranlage besaß zwei Torhäuser, die bis heute an verschiedensten Stellen die Einfahrt in die Innenstadt markieren (so die Torhäuser Fallersleber Straße, Am Wendentor oder an der Museumstraße).

Villa Salve Hospes 1805-08 von Peter Joseph Krahe

Villa Salve Hospes 1805-08 von Peter Joseph Krahe

Der Löwenwall mit dem Löwenwall-Denkmal, 1822 von Peter Joseph Krahe

Der Löwenwall mit dem Löwenwall-Denkmal,
1822 von Peter Joseph Krahe

Dem folgenden Plan können die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, Straßen und Parkanlagen entnommen werden.

Download