EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1960    (Anzahl: 261)

  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter


Januar 1960
Beginn des Abbruchs der Radrennbahn Sportpark Richmond als Vorarbeit für den Neubau des Großen Waisenhauses.


03. Januar 1960
Karl Wunderlich, Seniorchef der Firma Woldemar Wunderlich, ist mit 67 Jahren verstorben.


08. Januar 1960
Richtfest für den Neubau der Firma Perschmann an der Ecke Reichsstraße/Küchenstraße.


09. Januar 1960
Einweihung des neu erbauten Keglerheims an der Saarbrückener Straße.


10. Januar 1960
Eröffnung einiger Ausstellungsräume im Braunschweigischen Landesmuseum für Geschichte und Volkstum.


10. Januar 1960
Dr. Willi Keuneke, ehemaliger Direktor der Mittelschule Augustplatz, ist mit 70 Jahren verstorben.


10. Januar 1960
Eröffnung der Ausstellung "Der späte Kokoschka" im Hause "Salve Hospes".


13. bis 14. Januar 1960
Tagung des Vorstandes des Verbandes der Deutschen Volksbühnenvereine.


15. Januar 1960
10jähriges Bestehen der Martin-Chemnitz-Gemeinde.


15. Januar 1960
Eröffnung einer Ausstellung "Rechte und Pflichten des Menschen", veranstaltet von der Deutschen Sektion der Fraternitas, im Städtischen Museum.


17. Januar 1960
Gründung der "Gesellschaft der Freunde des Staatlichen Naturhistorischen Museums Braunschweig".


20. Januar 1960
Endgültiger Beschluss des Abbruchs der Schlossruine durch den Rat mit den Stimmen der SPD-Fraktion gegen alle anderen Parteien; Bau einer Stadthalle am neuen Hauptbahnhof; Krankenhaus Holwedestraße; Frauenklinik Celler Straße; Gewerbliche Berufsschule II (Metall); Volksschule Diesterwegstraße.


20. Januar 1960
Einweihung des wiederhergestellten großen Festsaales im Altstadtrathaus.


23. Januar 1960
Wiedereröffnung des Spielwarengeschäftes Carl Zeh und Sohn in dem nach Brandzerstörung von 1957 wieder erstellten Hauses Neue Straße 5.


24. Januar 1960
Einweihung des neu erbauten Evangelischen Studentenwohnheimes an der Abt-Jerusalem-Straße.


29. Januar 1960
Einweihung neuer Räume im Jugendwohnheim des Knabenhofes bei St. Leonhard ("Fritjof-Nansen-Heim").


31. Januar 1960
Zigeunermissionskonferenz.


Ende Januar 1960
Unterstellung der Welfenschatz-Ausstellung in der Burg Dankwarderode unter den Direktor des Herzog-Anton-Ulrich-Museums, Dr. Gert Adriani.


Februar 1960
100-Jahr-Feier des Braunschweiger Vereins für Geflügelzucht von 1860, Feier am 06. März.


Februar 1960
Abbruch einer Anzahl Wohnhäuser um den Friedrichsplatz für die Ringverlängerung vom neuen Hauptbahnhof zur Salzdahlumer Straße.



  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe an das Stadtarchiv. Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie einen Jahresabschnitt in der Chronik an. Klicken Sie danach einen der erscheinenden Zeiträume an.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme...".

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail an das Stadtarchiv.