EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  2000    (Anzahl: 60)

  1  2  3  weiter


01. Januar 2000
Nach 13 Jahren verlässt das American Football Team der Braunschweig Lions den Post SV. Es bildet von nun an den 1. Fitness- und Football-Club.


03. Januar 2000
Das befürchtete Jahr-2000-Computer-Chaos zum Jahreswechsel ist ausgeblieben. Die vorbeugenden Sicherheitsvorkehrungen wirken. Die Feuerwehr rückt Silvester und Neujahr zu 44 Einsätzen im Stadtgebiet aus. Zahlreiche "Millenium-Feiern", u.a. in der Stadthalle mit 3000 Gästen, bieten Live-Musik und Feuerwerk.


28. bis 29. Januar 2000
In der Stadthalle findet zum 30. Mal die Feldschlösschen-Party statt. An beiden Abenden feiern 7000 Gäste mit Live-Musik in den Sälen.


29. Januar 2000
Der BSV 22 und die Sportfreunde Ölper bilden per Verschmelzung durch Neugründung den BSV Ölper 2000. Gründungsversammlung ist am 15. Juni 2000, der Verein beginnt mit 8 Abteilungen und 1000 Mitgliedern.


06. Februar 2000
Prof. Dr. Willi Thiele, von 1964 bis 1977 Präsident des damaligen Niedersächsischen Verwaltungsbezirkes Braunschweig, ist am 06. Februar 2000 verstorben. Er wurde am 03. Oktober 1915 in Königslutter/Elm geboren.


15. bis 26. Februar 2000
Zum ersten Mal werden die Tage neuer Kirchenmusik von Brüdernkantor Hans-Dieter Karras organisiert. Die beiden Konzerte besuchen nur je 50 Zuhörer.


16. Februar 2000
Prof. Dr. Ellinor von der Heyde-Dohrn, von 1946 bis 1968 Kantorin am Dom St. Blasii, verstirbt im Alter von 94 Jahren in Hannover. Sie wurde am 23.Februar 1905 in Kassel geboren.


03. März 2000
In der Dornse des Altstadtrathauses verleiht Oberbürgermeister Werner Steffens die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig an Therese Sauter, Otto Brandes und Prof. Dr. Bernd Rebe.


04. März 2000
Zum 22. Karnevalsumzug kommen 175 000 Besucher. Der Zug hat eine Länge von 6,5 Kilometer. Vor Beginn des Umzuges wird im Dom der erste Karnevals-Gottesdienst abgehalten


19. März bis 21. Mai 2000
Das Braunschweigische Landesmuseum zeigt die Ausstellung "Carl Theodor Ottmer (1800-1843), Braunschweigischer Hofbaumeister und europäischer Architekt" zu dessen 200. Geburtstag am 19. Januar 2000.


23. März 2000
Der Städtische Verkehrsverein feiert sein 100 jähriges Bestehen. Gegründet wurde er am 23. März 1899 als "Verein zur Hebung Baunschweigs und seines Fremdenverkehrs". Im letzten Jahr konnten die neuen Räume im renovierten ehemaligen Dompredigerhaus am Burgplatz als "Tourist Information" bezogen werden.


26. März 2000
Mit einem Festakt im Städtischen Museum begeht der Sängerkreis Braunschweig sein 50 jähriges Bestehen.


01. April 2000
Oberbürgermeister Werner Steffens eröffnet den Markt auf dem Wollmarkt bei der Alten Waage.


06. April 2000
Warnstreik bei der Verkehrs-AG gegen Lohnkürzungen und Stellenabbau. Von 07:30-09:30 Uhr stehen Busse und Bahnen in der Stadt still.


13. bis 16. April 2000
In der Burgpassage und im Welfenhof findet die erste deutsche Meisterschaft in der virtuellen Moorhuhnjagd statt. An 16 aufgestellten Computern versuchen mehr als 2000 Teilnehmer, die Rekorde zu brechen.


14. bis 15. April 2000
Zum Richtfest und "Tag der Baustelle" kommen 11 000 Gäste und Besucher in die Volkswagenhalle am Europaplatz.


29. April bis 07. Mai 2000
Die 39. Verbrauchermesse "Harz + Heide" besuchen 86 000 Gäste und damit deutlich weniger als in den Vorjahren. Die Berufsfeuerwehr zeigt dabei zu ihrem 125 jährigen Jubiläum eine Sonderschau.


30. April 2000
Der letzte Direktor der zum Jahresende 1979 aufgelösten Drogisten-Akademie Braunschweig, Dipl.-Chemiker Dr. rer. nat. Helmut Oberbeck, ist in Braunschweig im Alter von 82 Jahren verstorben. Geboren wurde er am 17. Mai 1917 in Braunschweig.


01. Mai bis 06. Juni 2000
10. Braunschweiger Bücherfrühling mit Lesungen, Vorträgen und anderen Veranstaltungen sowie traditionellem Büchermarkt am 20. Mai auf dem Burgplatz.


03. Mai bis 23. Juni 2000
Mit dem Abschlusskonzert der Münchner Philharmoniker unter James Leine endet das 13. Braunschweiger Kammermusikpodium. Mehr als 30 000 Besucher kamen zu über 50 Veranstaltungen und Konzerten in die Region zwischen Harz und Heide.



  1  2  3  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).