EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  2003    (Anzahl: 59)

  1  2  3  weiter


03. Januar 2003
Zur Bewältigung des Hochwassers in Stöckheim, Querum, Riddagshausen und an der Kälberwiese wird ein Hochwasserkrisenstab bei der Berufsfeuerwehr eingerichtet. Mehrere Straßen sind gesperrt, einige Buslinien könnten nicht verkehren.


02. Februar 2003
Die Landtagswahlergebnisse vom 02. Februar 2003 für Braunschweig fallen eindeutig zugunsten der CDU aus. Bei einer Wahlbeteiligung von 66,9% verteilen sich die Stimmen wie folgt: 37,6% SPD, 39,6% CDU, 10,2% Grüne und 9,9% für die FDP. Dabei gehen auch alle 4 Direktmandate an die CDU.


18. Februar 2003
450 Gäste begehen den Auftakt des Jahres der Bibel im Rittersaal in der Burg Dankwarderode.


19. Februar 2003
Vor 3500 Zuschauern wird die Premiere der Holiday on Ice-Show "Hollywood" in der VW-Halle gezeigt.


02. März 2003
Rund 160 000 Zuschauer verfolgen Norddeutschlands größten Karnevalsumzug von ca. 6 km Länge.


05. März 2003
Heute vor 100 Jahren wurde der Schrebergarten-Verein an der Rautheimer Straße am Kleingartenbezirk Augusttor gegründet.


06. März 2003
In der Stadthalle Braunschweig wird der Kongress "Dialog der Kulturen", der von der Bundeszentrale für Politische Bildung gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung veranstaltet wird, eröffnet. Mehr als 1000 Teilnehmer werden zu dieser Veranstaltung erwartet.


06. März 2003
Das Autohaus und Familienunternehmen Bonte wird nach dem Feuer im Januar 2001 wiedereröffnet. 130 Beschäftigte zählen zum Betrieb.


15. März 2003
Ca. 11 000 Bürger beteiligen sich am 3. Braunschweiger Stadtputztag, darunter mehr als 7000 Kinder.


17. März 2003
Der 3,1 Millionen Euro teure Erweiterungsbau der Oswald-Berkhan-Schule wird eröffnet. Der Beginn der Sanierung des Altbaus ist für den Herbst geplant.


22. und 23. März 2003
Die LG (Leichtathletik-Gemeinschaft) des MTV Braunschweig gewinnen sowohl im Halbmarathon der Männer als auch der Frauen bei den deutschen Meisterschaften im fränkischen Burghaslach. Carsten Eich und Luminita Zaituc sicherten sich den Sieg.


28. März 2003
In der Stadthalle feiern 3000 Gäste die Sportgala zur Ehrung der Braunschweiger Sportler des Jahres 2002. Gewinner sind die Triathletin Nina Kraft, die Basketballmannschaft des TXU und Desmond Malet von TXU Braunschweig.


01. April 2003
Das Jugendzentrum Selam an der Hamburger Straße ist einem Brand zum Opfer gefallen. Es entstand ein Sachschaden von 150 000 Euro.


02. April 2003
Der 7. Band des Urkundenbuches der Stadt Braunschweig erscheint und wird der Öffentlichkeit im Altstadtrathaus präsentiert.


04. April 2003
Der Schützenverein Watenbüttel feiert sein 100jähriges Bestehen. Das Festprogramm findet in der Gaststätte Müller in der Celler Heerstraße statt.


05. April 2003
Die Stiftung Bahn-Sozialwerk feiert ihr 100-jähriges Bestehen am Samstag in der Stadthalle. Die Einrichtung der Stiftung diente der Unterstützung von schlecht bezahlten Eisenbahnern.


26. April 2003
Der 1. Braunschweiger Autofrühling, gepaart mit Ladenöffnungszeiten bis 18 Uhr, lockt viele Besucher in die Innenstadt. Gleichzeitig werden die langen Öffnungszeiten als Infotag für den "Braunschweig Bonus" genutzt.


26. bis 27. April 2003
Die erste Tourismus-Messe in Braunschweig lockt knapp 5000 Besucher in die VW-Halle. Für das Jahr 2004 ist eine ähnliche Veranstaltung geplant.


01. Mai bis 31. August 2003
Erstmals öffnen 21 Privatleute aus Braunschweig und der Umgebung unter dem Motto "Die Offene Pforte" ihre Gärten für interessierte Besucher. Angeregt wurde die Aktion vom früheren Leiter des Grünflächenamtes Dr. Kasper Klaffke.


01. Mai 2003
Die Tischlerei Oppermann feiert ihr 100jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gab es ein neues Firmenschild.



  1  2  3  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).