EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  2020    (Anzahl: 17)


12. Februar 2020
Bei einem Festakt in der Dornse des Altstadtrathauses verleiht der Oberbürgermeister die Braunschweiger Bürgermedaille an Regina Olshausen, Wolfgang Niemsch, Sebastian Wertmüller und den Verein Cura.


05. März 2020
In Braunschweig wird die erste Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt. Mit teilweise bundesweiten Maßnahmen wie der Schließung von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen, sowie mit Kontaktverboten wird versucht die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.


25. März 2020
Der Braunschweiger Turn-Club blickt auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Die geplanten Feierlichkeiten müssen aufgrund der Corona-Pandemie entfallen.


30. März 2020
Braunschweig hat den ersten Toten in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Ein 77-Jähriger ist aufgrund einer anderen Erkrankung in ein Krankenhaus eingewiesen worden, wurde positiv getestet und ist einige Tage später verstorben.


Frühjahr 2020
Das Lukas-Werk in der Krahe-Straße 11 wurde vor 50 Jahren als erste Beratungsstelle des Heimkehrerdank e.V. für Suchtkranke in Braunschweig gegründet.


4. Juni 2020
Der FC Wenden 1920 e.V. blickt auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Erscheinen einer Chronik sowie die geplante Feier verschoben.


6. Juni 2020
Der Autor und Historiker Kurt Hoffmeister verstirbt im Alter von 95 Jahren.


19. Juni 2020
Der Warenhauskonzern Galeria-Karstadt-Kaufhof beschließt die Schließung mehrerer Filialen, darunter auch die Kaufhof-Filiale am Bohlweg.


1. Juli 2020
Mit einem 3:2-Sieg über Waldhof Mannheim steigt Eintracht Braunschweig in die 2. Bundesliga auf. Am 5. Juli trägt sich die Mannschaft in das Goldene Buch der Stadt ein.


20. August 2020
Der Braunschweiger Kanu-Club wird 100 Jahre alt. Die Feierlichkeiten werden auf das Jahr 2021 verschoben.


26. August 2020
Sally Perel erhält die Ehrenbürgerwürde der Stadt Braunschweig. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Verleihung virtuell statt. In der Stadthalle halten Oberbürgermeister Ulrich Markurth und der Betriebsratsvorsitzende des VW-Werks Braunschweig, Uwe Fritsch, die Festreden. Sally Perel und der Bürgermeister von Kiryat Tivon, Ido Grinblum, sind live aus Israel zugeschaltet.


21. September 2020
Christine Wunnicke erhält für Ihren Roman "Die Dame mit der bemalten Hand" den mit 30.000 Euro dotierten Wilhelm Raabe-Literaturpreis. Pandemiebedingt (Coronavirus) wird der Preis im Rahmen einer Radiosendung des Deutschlandfunk am 28.11.2020 verliehen.


25. September 2020
Nach dreieieinhalb Jahren verlässt die Präsidentin Professer Anke Kaysser-Pyzalla die Technische Universität und übernimmt zum 1. Oktober den Vorstandsvorsitz des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.


07. Oktober 2020
Die Mikrobiologin Professor Emmanuelle Charpentier, von 2013 bis 2015 Abteilungsleiterin beim Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Braunschweig, erhält zusammen mit Jennifer A. Doudna den Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung einer Methode zur Genom-Editierung ("Genschere" CRISPR/Cas9).


16. Oktober 2020
Die Carl-Friedrich-Gauß-Medaille 2020 wird von der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft an die Nobelpreisträgerin Professor Emmanuelle Charpentier verliehen.


15. Dezember 2020
Der Fußball- und Cricket Club Eintracht Braunschweig, später Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V., blickt auf sein 125-jähriges Bestehen zurück. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Feierlichkeiten vorerst verschoben werden. Am Haus Leonhardstraße 11, dem Gründungsort des Vereins, wird eine Gedenktafel angebracht.


31. Dezember 2020
In Braunschweig treffen die ersten 1000 Dosen des COVID-19-Impfstoffs ein. Die Bewohner des Alten- und Pflegeheims Rudolfstift erhalten die ersten Impfungen.



zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe an das Stadtarchiv. Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie einen Jahresabschnitt in der Chronik an. Klicken Sie danach einen der erscheinenden Zeiträume an.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme...".

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail an das Stadtarchiv.