EN

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik verknüpft mit der anschließenden Ausbildung zur/zum Berufsfeuerwehrfrau/-mann

© Foto: Sophie Schmitt, Simone Kühn, Stadt Braunschweig

Ausbildungs- und Berufsinhalte:

Der Aufgabenbereich der Anlagenmechanikerin/des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik umfasst u. a.:

  • Bau, Wartung und Instandsetzung von Heizungs- und Belüftungsanlagen, Bädern und anderen versorgungstechnischen Anlagen
  • Installation und Wartung der Wasserversorgung bis hin zum Aufstellen und Anschließen von Badewannen, Duschkabinen und sonstigen Sanitäranlagen
  • Montieren von Heizkesseln und verschiedenen Rohrleitungen
  • Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und deren Einbindung in bestehende Anlagen
  • Installieren und Prüfen elektrischer Baugruppen und Komponenten für die Steuerungs- und Regelungsvorgänge
  • Auftragsbearbeitung und Übergabe der Anlagen und Systeme an den Kunden
  • Kundenberatung und Einweisung in die Bedienung der Anlagen

Als spätere/r Berufsfeuerwehrfrau/-mann im Beamtenverhältnis erfolgt Dein Einsatz im Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsdienst bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig.

© Foto: Sophie Schmitt, Simone Kühn, Stadt Braunschweig

Voraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst
  • besondere Anforderungen an das Sehvermögen 

Persönliche Voraussetzungen:

  • besonderes Interesse an technischen Systemen
  • Bereitschaft selbständig, genau und verantwortungsbewusst zu arbeiten
  • gute Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Physik und Deutsch
© Foto: Sophie Schmitt, Simone Kühn, Stadt Braunschweig

Ausbildungsdauer:

  • 3 1/2 Jahre, Verkürzung auf 2 1/2 Jahre bei erfolgreichem Besuch des Berufsgrundbildungsjahres "Metalltechnik"
  • anschließend 24 Monate Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf bei der Feuerwehr


Ausbildungsgliederung:

Praktische Ausbildung in der Werkstatt für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik des betriebshandwerklichen Dienstes im Fachbereich Gebäudemanagement, daneben theoretischer Unterricht an der Heinrich-Büssing-Schule (Berufsbildende Schulen Technik) in Braunschweig.

Informationen zum Vorbereitungsdienst bei der Feuerwehr findest Du hier (Öffnet in einem neuen Tab)

© Foto: Sophie Schmitt, Simone Kühn, Stadt Braunschweig

Prüfungen:

  • Zwischenprüfung vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres und Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung, jeweils vor der Handwerkskammer Braunschweig
  • Laufbahnprüfung nach dem Vorbereitungsdienst bei der Feuerwehr

Nach dem Vorbereitungsdienst ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe als Brandmeister/in vorgesehen.

Worauf wartest Du noch?