EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1984    (Anzahl: 187)

  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter


01. Januar 1984
Stadtrat a. D. Dr. Bernhard Mewes ist im Alter von 82 Jahren verstorben.


04. Januar 1984
Ernst Bohn, Vorstandsmitglied der Braunschweigischen Aktiengesellschaft für Jute- und Flachsindustrie, ist im Alter von 70 Jahren verstorben.


07. Januar 1984
Schwerer Verkehrsunfall eines Rettungswagens des Deutschen Roten Kreuzes auf der Kreuzung Altewiekring/Helmstedter Straße während einer Einsatzfahrt. Der Rettungssanitäter Henning Voges kommt hierbei ums Leben.


10. Januar 1984
Amtseinführung des neuen Präsidenten der Bezirksregierung Braunschweig, Günter Niemann, durch den Niedersächsischen Innenminister Dr. Egbert Möcklinghoff.


12. Januar 1984
Amtseinführung des neuen Geschäftsführers der Allgemeinen Ortskrankenkasse Braunschweig, Günter Kasten. Sein Vorgänger Horst Fiedler tritt in den Ruhestand.


21. Januar 1984
Der Kleingärtnerverein Eichtal e. V. feiert sein 75jähriges Bestehen, gegründet am 18. Januar 1909.


21. Januar 1984
Erstes Braunschweiger Jazz- u. Bluesfestival in der mit über 2000 Besuchern ausverkauften Stadthalle.


25. Januar 1984
Der bisherige Präsident der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft, Professor Dr. Dr. Dietrich Schmidt, übergibt sein Amt an Professor Dr. Eckhart Neander.


25. Januar 1984
Ratssitzung.


27. Januar 1984
Richtfest am Vieweghaus nach dreijährigen Umbauarbeiten. Das um 1800 von dem Berliner Baumeister David Gilly errichtete ehemalige Verlagsgebäude soll zur Landesausstellung „Stadt im Wandel 1985“ im August eröffnet werden.


27. Januar 1984
25. Tagung der Kommission für Insolvenzrecht der Bundesregierung.


27. Januar bis 05. Februar 1984
Ausstellung „Städte mit menschlichem Maß“ im Rathaus. Sie informiert über Bauen und Wohnen in Dänemark. Bei der Eröffnung sind der Niedersächsische Sozialminister Hermann Schnipkoweit, der Königlich Dänische Generalkonsul H. A. Djurhuus und der dänische Ministerialdirigent Henning Christensen anwesend.


31. Januar 1984
In Hannover wird ein neuer Ablösungsvertrag über den Welfenschatz durch den Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Professor Dr. Werner Knopp, und den Niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kunst, Dr. Johann-Tönjes Cassens, unterzeichnet. Der sogenannte Welfenschatz ist der in Deutschland verbliebene Teil des ehemaligen Braunschweiger Domschatzes, einer Sammlung hervorragender Zeugnisse mittelalterlicher Goldschmiedekunst, Buchkunst und Kleinplastik.


31. Januar 1984
Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig wählt Horst Münzner, stellvertretender VW-Vorstandsvorsitzender, zum neuen Präsidenten. Sein Vorgänger, Heinrich Besserer, Bleiwerk Goslar, wird zum Ehrenpräsidenten ernannt.


31. Januar 1984
Der bisherige Leiter des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte Braunschweig, Oberstudiendirektor Albert Meier-Linne, tritt in den Ruhestand. Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter, Studiendirektor Hans Siebert.


31. Januar 1984
Malerin Anna Dräger-Mühlenpfordt, geb. 09. Oktober 1887 in Lübeck, seit 1917 in Braunschweig wohnhaft, ist im Alter von 96 Jahren verstorben.


02. Februar 1984
Der Oppositionsführer im Bundestag, Dr. Hans-Jochen Vogel, SPD, stattet seinen Antrittsbesuch bei der Bundeswehr der Panzerbrigade 2 in Braunschweig ab.


03. Februar 1984
Die Bildhauerin Grete Krämer-Zschäbitz vollendet ihr 80. Lebensjahr (* 03. Februar 1904 in Braunschweig).


04. Februar 1984
Festkommers zum 75jährigen Bestehen des Männerturnvereins Hondelage.


06. Februar 1984
Ein Großfeuer im Hause Mittelweg 78 verursacht einen Sachschaden von ca. 200 000 DM.



  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).