EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1995    (Anzahl: 188)

zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter


25. September 1995
Die Braunschweiger SPD feiert in der Hochschule für Bildende Künste ihr 130jähriges Bestehen.


28. September bis 01. Oktober 1995
5. Braunschweiger Löwenfest auf dem Kohlmarkt.


29. September 1995
Der Sarg mit den Gebeinen der Quedlinburger Äbtissin Beatrix I. († 1061), einer Tochter Kaiser Heinrichs III., wird vom Dom St. Blasii an seinen ursprünglichen Begräbnisort, das Kloster Michaelstein bei Blankenburg, überführt.


30. September 1995
Der Landesverband der Kleingärtner Braunschweig feiert sein 75jähriges Bestehen.


02. Oktober 1995
Fußball-Gala im Eintracht-Stadion zum 100jährigen Bestehen des BTSV Eintracht. Eine Mannschaft von Alt-Internationalen gewinnt vor mehr als 9 000 Zuschauern gegen eine Eintracht-Auswahl mit Spielern der Jahre 1973 bis 1978 mit 8:5. Anschließend gibt die Stadt einen Empfang im Altstadtrathaus.


04. Oktober 1995
Friedrich Karl Vater, Inhaber der Firma "Eisenvater" bis 1964 und Förderer des Reitsports, im Alter von 72 Jahren gestorben (* 19. Februar 1923).


04. Oktober 1995
Elsa Gadau geb. Brandt (* 31. Mai 1890 in Tießau bei Hitzacker), eine der ältesten Einwohnerinnen unserer Stadt, verstirbt im Alter von 105 Jahren.


06. Oktober 1995
Luftfahrtforscher Professor Dr. Hermann Blenk, früherer Präsident der Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig und Träger der Bürgermedaille der Stadt Braunschweig, im Alter von 93 Jahren gestorben (* 09. Dezember 1901 in Bad Hersfeld).


06. Oktober 1995
Die Seilflechter-Tauwerk GmbH in Bienrode feiert ihr 250jähriges Bestehen. Sie wurde am 03. Oktober 1745 als Seilerei Halle von David Halle am Theaterwall 12 gegründet.


08. Oktober 1995
10. Internationale Puppenbörse mit rund 70 Ausstellern in der Stadthalle.


09. bis 11. Oktober 1995
Fachtagung "Computereinsatz in den Biowissenschaften" mit 150 Wissenschaftlern auf Einladung der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung im Mercure-Hotel.


10. Oktober 1995
Sitzung der Niedersächsischen Landesregierung im Altstadtrathaus. Empfang durch die Stadt.


14. Oktober 1995
Europameisterschaft in den Standard-Tänzen der Paare. Das englische Paar Timothy Howsen/Joanne Bolton verteidigt in der Stadthalle seinen Titel.


19. Oktober 1995
Die neue Schulsportfreianlage neben der Sporthalle Güldenstraße wird ihrer Bestimmung übergeben.


20. Oktober 1995
Eröffnung des 6. Bauabschnitts des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Hamburger Straße 234.


20. Oktober 1995
Tagung der Arbeitsgemeinschaft niedersächsischer Oberbürgermeister.


22. Oktober 1995
Eröffnungsfahrt der Niederflur-Stadtbahn GT6-S1100. Bei einem Tag der offenen Tür im Betriebshof Altewiek der Verkehrs-AG an der Georg-Westermann-Allee werden die zwölf neuen Niederflur-Gelenktriebwagen der Öffentlichkeit vorgestellt.


22. bis 27. Oktober 1995
15. Braunschweiger Jugendbuchwoche mit 170 Lesungen.


26. bis 31. Oktober 1995
3. "Literarisches Vergnügen in B" (Braunschweig). Thema der Literaturtage ist der Essay.


28. Oktober 1995
100. Sitzung des Nationalen Olympischen Komitees. Sie findet auf Einladung der Stadt Braunschweig im Altstadtrathaus statt.



zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).